Luftfahrt und Spotten in Berlin


    München & Chicago Dez 2017

    Teilen
    avatar
    Basti G.

    Anzahl der Beiträge : 281
    Anmeldedatum : 25.01.11
    Alter : 26
    Ort : XFW

    München & Chicago Dez 2017

    Beitrag  Basti G. am Do Dez 07, 2017 5:03 pm

    Moin zusammen!

    Nach acht Monaten ohne Spotten habe ich auf meinem Kurztrip nach Chicago die Zeiten zwischen Tür und Angel bzw. eher zwischen Check-In und Boarding genutzt, um mal wieder ein paar Flieger zu knipsen.
    Frei nach dem Motto nicht schön, aber auch nicht selten hier eine kleine Auswahl:

    Los gehts mit München, wo ich ca. 3h Aufenthalt hatte bevor es nach Chicago weiter ging. Dank der nicht vorhandenen Sonne, konnte ich mich an der Südbahn positionieren:





























    Dann ging es pünktlich zu Sonnenuntergang im A340-600 los. Der Sonnenuntergang dauerte für mich im Flieger übrigens gute 5 Stunden Very Happy



    und nach ca. 9,5 Stunden dann der Landeanflug auf Chicago


    Nach 4 Tagen in einer meiner Lieblingsstädte, ging es dann diesmal via Frankfurt in der B747-8 zurück über den Teich. Vom Gate aus hatte ich einen prima Blick auf die Center-Runway, auf der leider zu 90% nur United Kisten runter kommen aufgrund der Nähe zum Terminal 1. Alles was annähernd interessant ist kommt auf der Südbahn rein. Auf der Nordbahn kommt nur Kleingemüse. Zumindest solange, bin ein Flieger vor mir andockt hatte ich freie Sicht bei bestem Licht.

    Vorneweg mal von jedem United Muster einen Stellvertreter, sonst wird's zu eintönig Razz

    A319


    A320


    B757-300


    B737-800 mit dem interessanteren Movement im Hintergrund


    B737-900


    getarnte B777-200


    ERJ-145


    ERJ-170


    Und nun noch das, was sich sonst noch auf die Center-Bahn verirrt hatte:







    In der Ferne schob sich klangheimlich eine Cargolux, die mal eine Cathay war, vorbei


    Die AA 757er haben merklich abgenommen


    Dafür gibts von den MD's noch jede Menge, von denen sich leider nur eine an mir vorbei traute








    Und dann schob sich meine 747-8 ins Bild. Fun Fact: Lufthansa kommt am Terminal 5 an und nachdem die Paxe etc raus sind, fährt sie aus eigener Kraft die paar Meter zum Terminal 1, um von dort die neuen Paxe aufzunehmen. Habe ich so auch noch nicht gesehen.


    Anschließend kam es dann auch, wie es kommen musste und die Position direkt vor mir wurde zugeparkt. Die APU Abgase wehten leider direkt ins Bild, sodass fortan keine Bilder mehr möglich waren. Natürlich landete genau in diesem Moment die AA 738 in TWA Farben. Shit Happens Rolling Eyes

    Zum Schluss noch zwei Bilder aus der 748. Klarer Fall von außen hui, innen pfui. Die Kabine, zumindest in der Eco, war doch ziemlich enttäuschend im Gegensatz zum A346. Die Sitze schienen enger, die Bildschirme waren kleiner, die Bedienoberfläche deutlich unübersichtlicher und generell hat es sich ständig aufgehangen. Die Bedienelemente für Leseleuchte und Kabinenpersonalruf könnten nicht dämlicher angebracht sein. Direkt oben auf der Armlehne. Ich weiß nicht wie oft ich im Schlaf das Licht angemacht und das Personal gerufen habe Rolling Eyes Zudem gab es keine Möglichkeit eigene Kopfhörer anzuschließen. Adapter gibt es keine an Bord (bei KLM gibts die zu den Kopfhörern dazu). Alles in allem ist der A346 auf der Langstrecke also die angenehmere Wahl.




      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Apr 26, 2018 3:29 am