Luftfahrt und Spotten in Berlin


    Von SKA zu SKD

    Austausch

    alexberlin

    Anzahl der Beiträge : 423
    Anmeldedatum : 12.11.12
    Alter : 44

    Von SKA zu SKD

    Beitrag  alexberlin am Mo Jun 15, 2015 11:55 pm

    Nach mehrmaligen Versuch sollte es nun letzte Woche endlich in Kroatien mit dem Wetter passen und ich hatte Zeit. Ziel waren die "neuen, alten" MiG-21 der Kroaten. Diese wurden in Odessa überholt und um einige Exemplare bereichert. Die "Dazugekauften" standen schon einige Zeit in Odessa und gehörten einmal dem Jemen. Voller Elan ging es Mittwoch mit dem Frühflug von Germanwings direkt nach Zagreb. Den müden Passagieren fiel es auch nicht auf, dass wir in eine Air Berlin 737 einsteigen mussten und der Pilot bei der Begrüßung doch eine kleine Denkpause einlegte Idea ehe er nur die Flugnummer ansagte. Hier ein Bild meiner GermanBerlin in Zagreb Exclamation



    In Zagreb ist Großbaustelle. Ein neues Terminal entsteht und der Taxiway ist geschlossen. Daher ist eher 05 Betrieb angesagt um endloses Backtrack zu vermeiden. Auch die Aussichtsplattform ist seit über einem Jahr zu. Dank den lokalen Spottern ging es auf eine noch höher gelegene Fotoposition.



    Da kann einem schon mal schwindelig werden bei der Höhe Smile



    Nachdem alle Croatia raus waren, kamen einige Besucher von den näher gelegenen Statten vorbei.



    Ich war schon letztes Mal in Zagreb fasziniert von den Landeaufnahmen mit den grünen Plantagen im Hintergrund!





    Schweden mit Fokker 50 in Zagreb Question Frachtflug aus Italien, kommt wohl fast täglich....



    Ein paar Croatia gaben sich natürlich auch die Ehre vor dem grünen Hintergrund.







    Dann endlich! Die Luftwaffe lebt! Eine Mi-171 landete artig auf der Startbahn.



    Nun ging es weiter mit Aktion aus Kroatien.



    Auch die Regierungsmaschine rollte zum Start.



    Was reinkommt, geht ja meist auch wieder raus. Sein Weitwinkel sollte man nicht zu Hause vergessen bounce





    Mittags gab es noch einmal eine volle Platte...



    Die Fokker bewegte sich leider den ganzen Tag nicht von der Stelle.



    Gegen 14.30 Uhr steht das Licht in der Bahnmitte, es war also allerhöchste Eisenbahn für eine MiG! Gegen 13.00 kam sie endlich! Ein halbstündiger Testflug rettete den Tag!





    Nachmittags fliegt das Militär in der Regel nicht, Zeit für einen Fussmarsch zu einem Geheimtip Exclamation Das Ganze ist an der neuen Umgehungsstraße zu sehen. Ein kombinierter Flugzeug-Bahnübergang mit Schranke Question



    Direkt neben dem internationalen Flugplatz, in Verlängerung der Militärrampe, führt ein Taxiway zu einem zweiten Flugplatz mit einer Werft darauf. Beim Neubau der Umgehungsstrasse wollte man die Verbindung nicht ganz kappen. Daher nun diese tolle Rampe samt Ampel auf dem Highway Shocked



    Direkt daneben fängt die Runway des Werrkflugplatzes an. Naja eine Menge getunter Autos fahren da rum. Und der hier gezeigte rollbare Zaun ist eigentlich ein Tennisnetz. Zumindestens nutzten ihn zwei lokale Tennisspieler dafür. Rollbahntennis affraid Eine tolle Idee für eine Zweitnutzung beim BER!



    Wieder einen Kilometer weiter steht das eigentliche Werk und auf ihm einige historische Flugzeuge, wie eine Do-28 die leider nicht zu fotografieren ist. Dafür steht Abends diese An-2 Ansammlung im besten Licht.



    Noch eine An-2 daneben 9A-BOG Shocked



    Sorry, war mein Fehler! Der Himmel muss natürlich oben sein! Sieht auch gleich viel besser aus!



    Jetzt sind die Räder oben Question Irgendwas stimmt da schon wieder nicht. Aber für mich war eigentich die wirkliche Überraschung die SKA! Lag dort doch tatsächlich anscheinend der Rest einer Interflug An-2 im Gras Exclamation



    Es stellte sich heraus, dass die MiGs zum Schießen an der Küste waren. Ich buchte also meinen Rückflug für Freitag um rechtzeitig in Leipzig zu sein. Morgens gelangen noch einige Aufnahmen aus dem Terminal vor dem Abflug!







    Nachdem mich GermanBerlin mit ihrer 737 wieder nach Berlin geflogen hatte, ging es direkt nach Leipzig. Die D-FOND sollte dort für den Ärztekongress fliegen. Nun also eine richtige Interflug An-2 in Aktion!



    Leider war die diensthabende Wolke über Leipzig nicht gnädig mit mir, aber das Bild ist trotzdem ganz nett geworden. Immerhin ist ja der Bahnhof der Messestadt voll im Licht Sad



    Bei der Landung schien dann aber die Sonne bounce



    Die Maschine diente früher bei der NVA, ehe sie 1990 die Kennung DDR-SKD erhielt. Allerdings war sie damals im grünen Farbkleid unterwegs. In der nun gezeigten Interflug Bemalung flogen in real nur An-2 mit anderer DDR-Kennung. Trotz dieser kleinen historischen Unzulänglichkeit ist die nun als DDR-SKD im Interflug-Retro-Look lackierte D-FOND ein wahrer Hingucker! Einfach WAHNSINN dieses rot-weiße Farbkleid und an deser Stelle vielen Dank an die Besitzer für die geniale Idee!


    Vortex

    Anzahl der Beiträge : 197
    Anmeldedatum : 22.07.11

    Re: Von SKA zu SKD

    Beitrag  Vortex am Mi Jun 17, 2015 1:29 am

    Schade, dass das mit den MiGs nicht wirklich geklappt hat...
    Bleibt D-FOND jetzt in dieser Lackierung? Very Happy Hast du für das Air to air shooting bezahlt oder wie läuft das ab?

    alexberlin

    Anzahl der Beiträge : 423
    Anmeldedatum : 12.11.12
    Alter : 44

    Re: Von SKA zu SKD

    Beitrag  alexberlin am Fr Jun 19, 2015 3:37 pm

    Die An-2 bleibt so... wurde ja frisch lackiert. Den Fotoflieger hatte ich gechartert und dann den Rundflug begleitet)

    Gesponserte Inhalte

    Re: Von SKA zu SKD

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr Jul 28, 2017 8:54 am