Luftfahrt und Spotten in Berlin


    Dunst über Bangkok

    Teilen

    alexberlin

    Anzahl der Beiträge : 482
    Anmeldedatum : 12.11.12
    Alter : 44

    Dunst über Bangkok

    Beitrag  alexberlin am Mo Feb 16, 2015 3:58 pm

    Anfang Februar versuchte ich mein Glück zwei Wochen lang in Thailand und Umgebung. Hier nun also der Versuch Step by Step die Reise nachzuvollziehen. Am Ende wwaren es mit Hin- und Rückflug elf Flüge! Ich hatte schon im Dezember in Dhaka darüber nachgedacht nach Bangkok zu fliegen, nur da stimmte der Wind nicht und auch war ich mir nicht so sicher wegen dem Militär und den anstehenden Feiertagen. Anfang Januar war dann ein Regengebiet über Thailand unterwegs. Also buchte ich kurzentschlossen Anfang Februar Aeroflot. Los ging es Sonntag Abend Richtung Moskau.



    Unser Weiterflug hatte in Moskau zunächst zwei Stunden Verspätung, da sie die Tripelseven tauschten. Also Zeit für Nachtfotografie aus dem Terminal raus. Bei den zwei Stunden blieb es jedoch nicht. Im Flugzeug schaffte es doch tatsächlich eine besoffener Russe zwei Reihen der vollbesetzten 777 vollzureiern. Die Aufregung war groß, Aeroflot nicht begeistert und schickte die Security. Der Störenfried flog als Resultat nicht nach Bangkok. Es dauerte weitere vierzig Minuten bis sein Gepäck von Bord war. Somit landeten wir erst 14.00 Uhr lokal auf dem neuen Flughafen Suvarnabhumi (BKK). Das brachte meine Zeitplanung arg durcheinander. Schnell ins Hotel, Sachen abgestellt und per Taxi zur Position 4 des Spotting Guides (http://www.spotterguide.net/index.php/planespotting/asia/thailand/bangkok-suvarn-bkk-vtbs/). Los ging es mit einer 787.



    Ich hatte schon tagelang auf dem Flighttracker BKK beobachtet. Sie flogen immer 19L an in der Landung. Alle Takeoffs 19R. Auf der Brücke traf ich zwei Hamburger, welche mir berichteten, dass morgens gar keine Sonne geschienen hatte wegen dem Dunst. Zudem flogen sie von Süden an, da kaum Wind herschte. Der Anflug von Süden ist wegen der Sonnenposition eher schlecht, zumal sie dort gerade viel bauen und kaum ein Platz zum Fotografieren zu finden ist.



    Noch machte ich mir keine Sorgen, 19L im Betrieb, die Hamburger hatten wohl nur Pech.



    Es landete eine Thai nach der anderen. Daher hier nur ein paar Bilder was sonst noch unterwegs war.







    Mein alter Bekannter aus Dhaka schickte diesmal keine ATR sondern einen Airbus! bounce



    Bangkok Air besitzt jede Menge bunter Maschinen und alle operieren von BKK aus.





    Leider war es sehr dunstig und die Sonne verlor schnell an Kraft, das Highlight des Nachmittages kam jedoch rechtzeitig!



    Es folgten neben weiteren Thai noch zwei Flugzeuge in ausreichendem Licht. Danach ging es 17.30 ab ins Hotel zum Schlafen!




    alexberlin

    Anzahl der Beiträge : 482
    Anmeldedatum : 12.11.12
    Alter : 44

    Tag 2 in Bangkok

    Beitrag  alexberlin am Mo Feb 16, 2015 4:15 pm

    Die Idee war in BKK zu bleiben und morgens die 19R Landungen zu fotografieren. Da steht man wesentlich besser als Abends. Mein Hotel war in der Einflugschneise und sie landeten artig 19R..... bis sechs Uhr Morgens. Dann kreischte der erste Takeoff über mir und holte mich aus dem Bett. Was nun???? Das Internet zeigte auch Landungen von Süden am alten Flughafen von Bangkok DMK. Ich buchte also kurzerhand ein Hotel in der Nähe von DMK und bestellte mir ein Taxi. Die ganze Reise lang machte ich immer nur Hotelbuchungen Tag für Tag. Die Fahrt mit dem Taxi zum neuen Hote dauerte über eine Stunde. Das Hotel lag südlich von DMK und sollte nach meinen Berechnungen gut den Anflug überschauen. Zum Glück gaben sie mir trotz meiner sehr zeitigen Ankunft um 10.00 Uhr schon ein Zimmer auf der sechsten Etage. Aus dem Zimmer sah ich schon den ersten Takeoff. Richtung Süden, sie hatten also den Anflug gedreht. Nichts wie ins Taxi und an die im Spotterguide beschriebene Position.



    Nun das Bild entstand nicht ganz an der Position. Dort hatte die tahiländische Polizei eine Mausefalle aufgebaut und den Verkehr gestoppt. Es rannten ca. 50 Polizisten an der beschriebenen Stelle rum. Ich blieb erstmal auf Distanz. Eine ATR der Luftwaffe kam rein, leider ohne mich. Nach einer Stunde beendeten sie die Mausefalle und ich konnte Position beziehen.



    Immerhin ein Flugzeug eines Ministeriums kam noch au der vorderen, meist nur vom Militär genutzten Bahn rein. Aber es war sinnlos zu bleiben. Die Sonne im Dunst kaum wahrnehmbar! Dazu Hitzeflimmern ohne Ende. Bedient fuhr ich ins Hotel und legte mich nochmal Schlafen. Nachmittags plante ich vom Terminal aus zu fotografieren. Dazu kam es allerdings nicht. Zum Dunst kamen noch Wolken! Ich war wirklich sauer zumal der Wetterbericht auch keine Besserung ansagte! ich dachte bangkok wäre einfacher! pale

    alexberlin

    Anzahl der Beiträge : 482
    Anmeldedatum : 12.11.12
    Alter : 44

    Flucht aus Bangkok

    Beitrag  alexberlin am Mo Feb 16, 2015 5:28 pm

    Bangkok reichte mir schon nach anderthalb Tagen! Ich trat die Flucht nach Vorne an und buchte einen Frühflug mit Thai Smile von DMK nach Chiang Mai im Norden Thailands. Dort sollte es weniger diesig sein berichteten mir Hotelangestellte. Das Einchecken ging schnell und ich hatte Zeit für Spielerein....



    Ab DMK fliegen alle "Billigflieger". Nach Chiang Mai waren auch schon vor mir einige andere Flieger unterwegs. Die Buchung von Thai Smile ist allerdings über normale deutsche Online Broker möglich. Man weiß ja nie ob bei einer versuchten Buchung in Thailand von einer unbekannten Airline nicht doch die Kreditkarte gesperrt wird. Die Mädels bei Thai Smile waren nett und gaben mir Notausgang. Zumindestens sagten sie mir das. Allerdings stand auf der Bordkarte eine Zahl Mitte Vierzig für meine Sitzreihe. Na das kann ja heiter werden... wahrscheinlich asiatische Bestuhlung!



    Naja wenn man bei Reihe 31 anfängt hört man bei über 50 auf. Interesanntes System bei Thai Smile! Landung in Chiang Mai. Wir waren die letzten aus Bangkok!



    Bei der Landung hatte ich kurzfristig Herzrasen! Standen doch im Militärteil vier F-16 und Alphajetleitwerke waren auch zu sehen.... ich dachte mir sofort Volltreffer! bounce Also nichts wie ins Hotel und Sachen abgestellt. Danach lief ich zurück zum Terminal. Neben dem Terminal könnte man gut fotografieren dachte ich. Könnte man natürlich! Aber es gibt alle zehn Meter diese FOTOGRAFIEREN VERBOTEN Schilder. Ich probierte nun jede Querstraße bis in den Anflug hinein. An einer Stelle sieht man den Taxiway. Es gibt davon auch alte Bilder im Netz. Nur sie haben nun überall Erdwälle aufgeschüttet. Es geht maximal noch schräg von hinten an einer Stelle durch eine Lücke zwischen den Wällen. Die Straße durch den Anflug hat Telegrafen- und Stromleitungen ohne Ende. Auch nicht gerade prikelnd. Eine Parallelstraße führt an einem Feld entlang. Da ging es irgendwie, allerdings nur kurz zwischen den Bäumen. Den Anfang machte diese ATR.



    Sie landen in Chiang Mai immer von Süden. Start je nach Verkehr auch in Richtung Süden oder Norden.



    Um 10.30 erste Fightergeräsche! Es starteten Minimum vier L-39. Das ist von der Straße am Feld aber nur zu hören. Falls gerade kein Motorad vorbeifährt.... Der Anflug ist auch nicht zu sehen. Man muss also konzentriert bleiben! Aber es lohnt sich! Laughing



    Nun also auf die L-39 Landungen warten. Der erste kam schon anch 10 Minuten wieder, leider viel zu tief. Vom Feld geht das nicht!



    Ich versuchte mein Glück in den Querstraßen. Aber leider sind dort viele mit Wachschutz abgeriegelte Wohngebiete. An einem noch nicht fertigen Haus der zweite Versuch.... wenn diese Kabel nicht überall wären! Einen habe ich allerdings genau zwischen den Kabeln erwischt!



    Mittags gingen die F-16 und Alphajets raus. Das ist eher nicht machbar. Sonne im Zenit. Ich sah mir das Ganze vom Big C Einkauszentrum aus an in der Landung. Ich empfand die Alphajets da zu hoch und beschloß etwas näher am Zaun zu suchen. Leider ist das gesamte Areal auf der Seite gegenüber des Terminals wohl Munitionslager. Dementsprechend überall Doppelzaun. Die Wege sind sehr weit. Ein netter Motoradfahrer hatte Mitleid nach einer Srunde mit mir und fuhr mich aus dem Straßenwirrwar wieder raus. Er dachte wohl im muss zum Terminal und fuhr zum Glück in die richtige Richtung. Nach mehreren Kilometern sah ich wieder den Flughafenzaun. Wir hielten an einer Ampel und ich verabschiedete mich von meiner Mitfahrgelegenheit. Zwischen den Häusern am Zaun, augenscheinlich Runwayende gab es eine kleine freie Fläche. Ich sah wohl schon sehr auffällig da aus, aber es ließ gerade eine C-130 an. Zeit für einen Probeshot!



    Man kann am Ende der Runway natürlich das Fahrwerk einfahren... oder auch nicht! Der thailändische Pilot dachte nicht daran..... ich empfand es als zu nah. 200 Meter weiter hinten gab es ein vierstöckiges Hotel. Zum Ansehen kam ich zunächst nicht da die L-39 anließen. Das passte schon besser!



    Danach ging ich das Hotel erkunden. Es kostete 18 EUR und Zimmer 422 gefiel mir ausgezeichnet. Nun hatte ich also für die nächste Nacht zwei Hotelzimmer! Man gönnt sich ja sonst nichts....





    Leider gehen aber auch immer einige direkt Richtung Süden raus und da geht es aus dem Hotel nur shräg von hinten wegen den Bäumen.



    Nun startete mein Highlight des Tages. In Ecudor war sie mir nicht vergönnt. Nun in Thailand als elektronische Version! cheers  cheers  cheers



    Mittags waren vier F-16 gestartet. Um 15 Uhr landeten nun aber fünf wieder rein..... das nenne ich Service!

    avatar
    THX Express

    Anzahl der Beiträge : 2460
    Anmeldedatum : 01.02.10
    Alter : 39
    Ort : in der Nähe von Emden

    Re: Dunst über Bangkok

    Beitrag  THX Express am Mo Feb 16, 2015 6:00 pm

    Sensationell, der A310 und die IAI Arava cheers cheers

    alexberlin

    Anzahl der Beiträge : 482
    Anmeldedatum : 12.11.12
    Alter : 44

    Chiang Mai zweiter Versuch

    Beitrag  alexberlin am Mo Feb 16, 2015 6:38 pm

    Die Fotostellen kannte ich ja nun. Einen Plan B hatte ich auch für die Alphajets. Ich erwartete die Starts des Militärs gegen 10.30 wie am Vortag. Los ging es aber um 8.00 Uhr im Anflug.



    So früh ist es allerdings auch in Chiang Mai etwas diesig. Aber goldenes Licht - goldene Flugzeuge! Grüße aus Burma!  bounce



    Tripelseven ist eng in der Baumlücke!



    Kurz vor neun Uhr F-16 Pfeifen..... oh nein!!!! affraid Ich rannte also so schnell es ging zu der Straße mit dem Blick auf den Taxiway. Zum Glück gab es zwei weitere Anflüge. Immerhin zwei der vier F-16 erwischte ich noch! Plan B hatte also funktioniert!



    Ich war gerade rechtzeitig zurück im Anflug für die ATR! So eine Übung vom Militär ist doch einfach etwas tolles! Besonders wenn man nicht damit rechnet und eigentlich nur dem Dunst in Bangkok entflohen ist.



    Ich dachte gar nicht mehr an die F-16, als die ersten beiden hinter den Bäumen reinrauschten. Da die Bunte noch draußen war, ging ich zur Straße am Zaun vor. Dort sicht man gar nichts von anfliegenden Flugzeugen. Überall Leitungen. Höllenlärm vom Autoverkehr. Aber sieh da. Direkt am Zaun mit den Verbotsschildern stand ein Einheimischer in Warnweste!!!! mit seinem Motorad neben dem Zaun. Kamera hing um den Hals. Ich konnte mir zwar nicht erklären wie er da ein vernünftiges Bild machen wollte, aber was solls. Er sah den Anflug. Ich stellte mich also hinter ein Schild auf der vom Zaun entfernten Straßenseite. Echt ein gutes Versteck! Ein Motoradfahrer erschreckte sich fast zu Tode als er für eine Pippipause neben meinem Schild anhielt. Nun aber Aktion. Mein thailändischer Kollege wurde nervös und kletterte den Zaun hoch. Nun gut, da oben ist Stacheldraht. Ich fand es entspannter bei mir. Da der Anflug schräg über die Straße geht schafft man maximal zwei Bilder. So dachte ich.... naja es gibt da halt auch noch Masten mit Reklame. Das faszinierende an dem Bild ist eindeutig die scharfe F-16!



    Bei der letzten war ich schlauer und stand 20 Meter weiter links.



    Um 10.30 Uhr war ich pünktlich wieder am Taxiway.



    Danach ging es in die Dusche in Hotel Nummer eins und per Taxi ins Hotel Nummer zwei. L-39 aufgestellt vor der Wartungshalle ließen auf eine Hangarparty und Ende des militärischen Flugbetriebes schließen. Also wieder keine Alphajets!





    Immerhin kamen ein paar Chinesen vorbei.



    Thai Lion im Takeoff. Danach landete ein A-319 der Luftwaffe. Leider nahm er den ersten möglichen Taxiway. pale





    Der fehlende Militärtraffic führte leider zu mehr Starts Richtung Süden, aber ich suchte nach Ideen)





    Eine alte Weisheit sagt: Je tiefer die Sonne desto gelber der Chinese!



    Zwei Minuten bevor die Sonne hinterm Berg verschwand klappte es dann doch noch mit dem A-319! Wink Er war auch klein genug für die Baumlücke!


    alexberlin

    Anzahl der Beiträge : 482
    Anmeldedatum : 12.11.12
    Alter : 44

    Zurück in den Nebel

    Beitrag  alexberlin am Mo Feb 16, 2015 7:54 pm

    Nach der Hangarparty war klar das es für die Alphajets nur noch eine Chance gibt. Also war ich wieder früh im Anflug.







    Der Plan war punkt neun Uhr am Taxiway zu stehen. Aber es pfiff schon wieder wie F-16 nach dem Taiwantiger um dreiviertel neun. Neuer Sprint zum Taxiway.



    Immerhin drei von fünf waren noch nicht vorbei. Anflüge sind an der Stelle schwierig und auch schauten die Nachbarn in den Häusern nicht gerade erfreut.



    Umso besser das es schon wieder pfiff. Ich fand sogar zur einmaligen Verwendung etwas zum Raufklettern!



    Zurück im Anflug kam noch eine C-130.



    Mittag hieß es Duschen und Essen bevor ich zur Erkundung der Buschwelt am Zaun ansetzte. Ich fand extrem stachelige Büsche vor. Echt fiese Teile!



    Aber es lohnte sich. Nach zehn Minuten Vietnamfeeling im Busch! Shocked



    Nur ein Heli??? Nach zehn Minuten Russlandfeeling!



    Um 17.00 trat ich den Rückweg ins Hotel an um mit Air Bangkok nach BKK zu fliegen für den zweiten Versuch in Bangkok.

    avatar
    A.J.

    Anzahl der Beiträge : 3030
    Anmeldedatum : 18.01.10

    Re: Dunst über Bangkok

    Beitrag  A.J. am Mo Feb 16, 2015 8:30 pm

    Reichlich fette Beute! Nicht schlecht.

    Was sind das für Flieger im Bildhintergrund des Thai AF A319?

    Gruß A.J.
    avatar
    OS

    Anzahl der Beiträge : 947
    Anmeldedatum : 30.01.10
    Alter : 41

    Re: Dunst über Bangkok

    Beitrag  OS am Mo Feb 16, 2015 9:39 pm

    krass bunter Bericht da hat sich doch die Reise gelohnt Wink

    @ AJ links würde ich sagen North American T-28 Trojan, rechts Lockheed T-33A Shooting Star kann mich aber irren doch bissel klein in dem Bild Wink

    alexberlin

    Anzahl der Beiträge : 482
    Anmeldedatum : 12.11.12
    Alter : 44

    Re: Dunst über Bangkok

    Beitrag  alexberlin am Mo Feb 16, 2015 9:40 pm

    Das ist ja nur die Hälfte der Beute. Woche zwei kommt noch..... Hintergrund ist Tango Sq. in Chiang Mai. So eine Art Museum der Luftwaffe, nicht öffentlich zugänglich. Manchmal lassen sie Leute rein. Aber die historischen Flieger stehen alle unter Sonnenschutz(((

    alexberlin

    Anzahl der Beiträge : 482
    Anmeldedatum : 12.11.12
    Alter : 44

    DMK aus dem Terminal

    Beitrag  alexberlin am Mo Feb 16, 2015 10:03 pm

    Leider fällt der BKK Bericht wieder kurz aus. Hochnebel und falsche Landerichtung. Am Sonntag landete ein Freund aus UK für die zweite Woche. Wir hatten Burma auf dem Plan, da wollte ich aber nicht alleine hin. Zunächst ging es vor dem Abflug nach Rangoon mit Air Asia auf das "Observation Deck" in DMK. Alte getönte Scheiben und wie im Spotterguide zu lesen stören oft die Abgase der geparkten Airliner. Ein paar Bilder gingen trotzdem zu machen.













    Besonders witzig ist der Golfkurs zwischen den Runways. Nicht das falsche Eisen benutzen und in die falsche Richtung schlagen!



    Als lokaler Spotter würde ich einen Golfkurs absolvieren Idea Vom Terminal geht es nur zwischen 15.00 und 17.00 Uhr. Die Sonne verschwindet halt früh im Dunst.



    Neben Air Asia, Thai Lion und Nok Air ist auch Orient Thai in DMK zu sehen.





    Wer British Airways 767 verpasst hat, sollte unbedingt nach DMK fahren!



    Die thailändischen Maschinen von Air Asia und Nok Air sind oft "bunt". Man hat also genug zu tun. Als Zugabe kam noch eine sonderbemalte Air Asia aus Malaysia!


    alexberlin

    Anzahl der Beiträge : 482
    Anmeldedatum : 12.11.12
    Alter : 44

    Burma

    Beitrag  alexberlin am Mo Feb 16, 2015 10:52 pm

    Von Myanmar hatte ich drei Jahre geträumt und nun war es endlich soweit! Das Stadzentrum von Rangoon glänzt mit seinen Kolonialzeitbauten!



    Wie ein Ufo erheben sich die goldenen Kuppeln nachts in der Innenstadt!



    Von nah ist es nicht mehr ganz so Ufo-mässig Smile



    Am zweiten Tag war Natur pur angesagt in den Feldern vor der Stadt.



    Wichtig ist es das richtige Feld zu finden für die Vögel am Rande der Stadt Exclamation Dann bekommt man auch goldene Flugzeuge vor die Linse! bounce



    Myanmar ist ATR Land. Es gibt sie in jeder Farbe! Die Goldene hatten wir schon und ich zeige hier nun nur die anderen.....





    Yangon Airways weißt extra nochmal darauf hin mit einer Aufschrift wie sicher sie sind!



    Zwischendurch mal was Großes....



    Es ging weiter mit ATR..... so langsam lichtete sich der Dunst. Dafür wanderte die Sonne immer höher.



    Effektiv vernünftig fotografieren kann man leider nur 9.30 bis 11.00 Uhr wegen Dunst und Sonnenstand.



    Das Zeitfenster einen der dicken Luftwaffenbrummer zu erwischen ist also leider nur gering. Umso besser, wenn die "chinesiche An-12" dann auch zur perfekten Zeit im Anflug hängt! Gänsehautfeeling pur!!! cheers cheers cheers



    Man war ich happy! Verpasste deswegen um ein Haar die ATR der Luftwaffe...



    Nach der blauen MiG verließen wir die Felder. Einige der Arbeiter hatten uns einfach zu genau betrachtet in der letzten halben Stunde.



    Weitere Bilder gab es nun nur noch beim Rückflug mit Air Asia.



    Selbst der Flughafen ist gold!



    Abschied aus ATR-Land...... lol!


    alexberlin

    Anzahl der Beiträge : 482
    Anmeldedatum : 12.11.12
    Alter : 44

    Schon wieder Chiang Mai

    Beitrag  alexberlin am Mo Feb 16, 2015 11:17 pm

    Mein Freund aus UK hatte meine Chiang Mai Bilder gesehen und wollte unbedingt L-39 fotografieren. In Phukut war schlechtes Wetter vorhergesagt und ich dachte mir... warum nicht? Nur diesmal nahm ich ein Hotel direkt neben der Wiese im Anflug. Impress Boutige Hotel - macht das Leben einfacher! Blick aus dem Zimmer anbei. Smile


    alexberlin

    Anzahl der Beiträge : 482
    Anmeldedatum : 12.11.12
    Alter : 44

    Re: Dunst über Bangkok

    Beitrag  alexberlin am Di Feb 17, 2015 8:49 am

    Nun also noch die letzten Tage der Reise. Zunächst ging es wie gesagt in das gut gelegene Hotel in Chiang Mai. Es herscht dort weniger Verkehr als in Bangkok, aber mit der Zeit sieht man auch dort fast alle Bunten. Das Wetter ist auf jeden Fall besser in Chiang Mai und da es nördlich von Bangkok liegt auch der Sonnenstand. Anbei Landungen bis Vormittag vom ersten Tag.



















    Die beiden Nachmittage verbrachten wir im Big C Einkaufszentrum. Da hat man kühle Getränke und Schatten. Nur für die L-39 suchten wir die Stachelbüsche auf.







    Immer wenn du denkst du kennst nun alle Air Asia Sonderbemalungen kommt noch eine Neue!



    Das selbe gilt für ATR aus Myanmar!



    Am letzten Morgen nahmen wir unseren Mut zusammen und versuchten ein Baustellenhaus zu "entern". Es war fast fertig und die Maler im Haus verstanden uns nicht. Nach zehn Minuten kam der Hausbesitzer. Nicht sonderlich amüsiert. Immerhin schickte er uns nicht weg und gab uns die Möglichkeit für neue Perspektiven.











    Das Bild verdeutlicht den "Kreuzflugbetrieb" in Chiang Mai. Einer geht nach rechts und einer nach links zum Start.








    alexberlin

    Anzahl der Beiträge : 482
    Anmeldedatum : 12.11.12
    Alter : 44

    Ab nach Hause

    Beitrag  alexberlin am Do Feb 19, 2015 11:08 pm

    Nun habe ich auch die letzten Bilder bearbeitet. Am Freitag vor dem Abflug nach Hause ging es noch einmal nach DMK in den Anflug. Wie üblich landete DMK von Norden und BKK von Süden. Die Entscheidung wo es hinging war also leicht zu treffen.



    Immer wenn man denkt man kennt alle bunten Air Asia kommt noch eine Exclamation



    Die vordere Bahn ist allerdings meist nur dem Militär vorbehalten.



    Neben den Transportern sind auch etliche Trainer ei der militärischen Flugschule in DMK stationiert.







    Die hintere Bahn ist leider so weit weg, dass man ab 11.00 Uhr lokal wegen dem Hitzeflimmern das Fotografieren einstellen kann.



    Ein paar Nok Air die ich noch nicht kannte kamen auch vorbei.





    Es geht noch kitschiger!



    Fast verpasst, aber es war nicht Thai Lion sondern deren malaysische Partnergesellschaft Malindo.



    Am Sonnabend war ich früh beim Check In mit der Hoffnung noch etwas aus dem Terminal in BKK zu lichten. Leider ist das fast unmöglich. Runde Fenster, wenn man überhaupt mal rankommt. Die Bilder sind mit Live View gemacht. Ich musste mich unendlich lang machen um überhaupt die Kamera in Fensternähe zu bekommen.



    Immerhin zum Abschied nochmal Myanmar!


    Christian Hansen

    Anzahl der Beiträge : 379
    Anmeldedatum : 17.09.10

    Re: Dunst über Bangkok

    Beitrag  Christian Hansen am Fr Feb 20, 2015 8:44 am

    Hi,hi, die Siam Air 737 - köstlich Laughing

    Sehr schöne Bilder - super Serie, vielen Dank!

    VG

    Christian Hansen

    Gesponserte Inhalte

    Re: Dunst über Bangkok

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Dez 13, 2017 6:29 am