Luftfahrt und Spotten in Berlin


    Reisebericht PMI OKT 13

    Teilen
    avatar
    Terminal

    Anzahl der Beiträge : 955
    Anmeldedatum : 20.01.11
    Alter : 57

    Reisebericht PMI OKT 13

    Beitrag  Terminal am Do Okt 10, 2013 9:45 pm

    "Alle Jahre wieder" würde ich nicht sagen wollen, aber in diesem Jahrtausend flog ich zum vierten Mal nach Mallorca in meine Lieblingsgemeinde Can Pastilla.
    Zweieinhalb Stunden Flug, kurzer Transfer, Möglichkeiten mit dem Fahrrad zum Spotting zu radeln und ein schöner Sandstrand am ruhigen Balneario15 mit 23 Grad Wassertemperatur im Oktober
    locken mich immer wieder mal auf diese Insel.
    In vier Teilen möchte ich Euch meinen Bericht vorstellen.

    TEIL I  ---  Start in den Urlaub

    Diesmal ging es mit EZY auf die Reise, in meiner Flugstatistik nach Condor immerhin zweitmeiste von mir geflogene Airline.
    Es ging zwar schon kurz nach 6:00 zur Startbahn (also 4:30 aufstehen, um pünktlich zu sein), aber zu meiner Freude flogen wir mit dem neuesten A320 G-EZWO.

    Ich hatte mir im Vorfeld einen Exit Platz gegönnt, um etwas bequemer sitzen zu können.
    Mit den Sonnenaufgang klappte es nicht so wie erhofft, aber das folgende Bild finde ich ganz gut.

    Dann ging es über die Alpen, ein Schappschuß vom Mont Blanc.

    Überpünktlich erreichten wir die Balearen, mussten aber noch eine Inselrunde fliegen, da die eigentliche Landebahn wegen einer Havarie (?) kurz vorher gesperrt worden war.




    Dennoch stiegen wir fast pünktlich aus der Maschine.


    Auf dem Weg zum Terminal fiel mir noch dieser etwas kuriose Bus mit Zugmaschine ins Auge.  Laughing


    Dann ging es zum Hotel (ungefähr mittig im Hintergrund), Einchecken, Badesachen und den Tag erst einmal in Ruhe genießen.  Smile


    Mehrere Flugzeuge starteten noch direkt über unser Hotel, aber als ich die Kamera zücken wollte, war die andere Bahn wieder frei gegeben worden.


    TEIL II --- Relaxen , Ausflug und ein paar Flugzeuge

    Da wir Mallorca schon mehrfach besucht hatten, war diesmal nur ein schmales Ausflugsprogramm geplant.
    Im Vordergrund stand (zumindestens bei mir) wirklich Faulenzen (Baden, Sonnen, Spaziergänge nebst einigen Spotterfotos) auf dem Programm.
    Meine Partnerin joggte relativ häufig, in dieser Zeit machte ich ein paar "Rundgänge" zu den Spotterpunkten, um den einen oder anderen Flieger abzulichten.
    Das Wetter war meist am Vormittag sonnig, um sich später häufig zuzuziehen. Auch wechselte die Windrichtung ziemlich oft, sodass ich nicht immer den gewünschten Flieger "erkämpfen" bzw. optimal ablichten konnte.
    Mietauto kam diesmal nicht in Frage, so wurde dann das Fahrrad mein Hauptgefährt.
    Die für mich interessantesten Maschinen von den ersten Tagen seht Ihr hier in einer Übersicht:

    kam leider (wenn überhaupt) erst am Abend: VQ-BKG


    Swift Air war meist mit ATR (teilweise auch all white) vor Ort, hier mal eine EMB120 als Abwechslung (aufgenommen von der Fußgängerbrücke an der Autobahn)


    Kurzer Ausflug zum Hügel (nicht unbedingt mehr der beste Punkt, kein Schatten, massig herumliegender Müll  Neutral ) mit zwei Beispielen:

    S7 immer wieder nett zum Ansehen, hier die VP-BCS


    flyniki OE-LEL als Hybrid


    die nächsten drei Fotos sind vom "Meeranflug" gemacht:

    Metroliner mit der Kennung "530" USAF


    Condor Hybrid YL-LCL


    Volotea B717 EI-EXJ


    Insgesamt waren es wohl so 30-40 Bilder bei den Kurzausflügen, aber ich will auch nicht mit massenhaft einfliegenden englischen, skandinavischen und deutschen Ferienairlines langweilen.

    Fünf Fotos gibt es noch vom Hauptstadtausflug zu sehen, diesmal nahmen wir uns das "historische" Dorf Pueblo Espanol (hier der Eingangsbereich)


    sowie die Festung "Belver" (Übersichtsfoto und Aussichtsbeispiel) vor.




    Den Rückweg gestalteten wir zu Fuß und kamen u.a. noch an der Kathedrale vorbei.





    TEIL III -- Der Spottersonntag

    Der Flugplan vom vorangegangenen Sonntag versprach jede Menge Abwechslung, aber wie das so ist, "dünnen" sich die Flüge im Oktober aus, sodass ich auf 3-4 interessante Airlines verzichten musste.
    Aber egal, der Optimist erfreut sich an den Maschinen, die er bekommt. Von den rund 70 Bildern habe ich Zwanzig für Euch ausgewählt.
    Glücklicherweise war den ganzen Tag Wind aus nördlichen Richtungen vorherrschend, ich konnte also meine neue Lieblingsstelle im Gewerbepark auf den beiden Parkdecks einnehmen.
    Alle Maschinen, die zum Start rollen, müssen hier auf jeden Fall vorbeikommen.  Cool

    Den Anfang machten drei interessante Bizjets, die am Wochenende in ziemlichen Mengen (wahrscheinlich zum Wochenendtrip) auftauchten.

    FAI rent a jet D-CLUZ


    Sun Air of Scandinavia OY-JBJ


    eine Beech von Capital Air G-KVIP


    Dann kamen auch die Ferienflieger ins Rollen, manchmal standen bis zu sechs Maschinen am Start an.

    I-NEOS mit Sondersticker


    AEA EC-LFZ ebenfalls mit Sticker


    und die Privileg 757


    in der nächsten Gruppe mein zweiter A320 (MON G-ZBAA) mit Sharklets


    ein Orbest mit CS-TRL Reg


    Iberia Express


    und Jet2 in Sparbemalung (G-GDFE)


    Nachdem noch einige Thomsens, Jet2, Monarchs etc. vorbeigerollt bzw. gestartet waren, wurde es etwas ruhiger, Mittagszeit war angesagt.

    Ich wartete noch auf den Start der beiden russischen Airlines, die nach 13:00 rauskommen sollten. Beide hatten jedoch etwas Verspätung.
    Dazwischen noch eine Pilatus und eine Überraschung :




    Yakutia und Transaero setzten den Schlußpunkt an dieser Stelle, die mir sehr gut gefallen hat (Sitzmöglichkeit, Schattenbereich, sehr schöne Perspektiven)





    Dann ging es mit den Fahrrad in den Anflug, zwischendurch noch einen Imbiß an der Tanke gefaßt.
    Der kostete mich dann die nächste Maschine, die hier zu sehen ist (Gastfoto). Ein paar Sekunden fehlten leider, um sie selbst abzulichten.
    http://www.sxf-spotterlempio.de/PMI%202013/PMI34X.jpg

    Damit begann die "Pechsträne", denn das Wetter begann sich schlagartig zu verschlechtern.
    Dennoch verharrte ich noch eine gute Stunde beim Anflug, bevor mich ein starker Regenguß etwas vorfristig zum "Rückzug" zwang.
    Meine Ausbeute war trotzdem noch ganz gut bis zum Abbruch gegen 16:00 :

    Luxair mit F Reg F-HJUL


    Titan Airways 757 G-ZAPX


    eine weitere AEA mit Sondersticker (EC-KYP)


    S7 A320 VQ-BCI


    und umittelbar vor dem einsetzenden Regen die Smallplanet SP-HAC, die habe ich etwas kleiner gelassen, damit der wie ein  "Tornadorüssel" aussehende rechte Bildrand noch zu sehen ist. Wink 


    Auf die Abendmaschinen verzichtete ich, da weitere Regenschauer wenig Chancen auf akzeptable Aufnahmen boten.

    TEIL IV -- die letzten Tage

    An den letzten Tagen sollten bei Kurzabstechern noch ein paar kleine "Lücken" geschlossen werden.
    Am Montag hoffte ich noch auf eine anders lackierte Volotea (wie zuletzt in TXL), aber es kam wieder die Standardbemalung, immerhin ein anderes Reg (EI-EXB).


    Zwei Platzhirsche mit kleineren Stickern waren auch noch im Angebot:
    Air Nostrum ATR72 EC-LRU

    und AEA B737-800 EC-JBL


    Später besuchte ich nochmal das Parkdeck und ergänzte meine Sammlung mit:
    Europe Airpost  F-GZTC


    Swiftair EC-KKQ


    sowie als Notshot den Vueling "thanks", der sich an diesem Tag nicht mehr bewegte.


    Auf dem Rückweg dann das Malheur, bei einem Fahrradsturz  Embarassed  auf einer buckligen Nebenpiste schlug ich mir das rechte Knie auf, das war's dann mit dem Radeln gewesen. Sad

    So gab es am Dienstag nur noch dieses brauchbare Foto von der Fußgängerbrücke, zu der es auch im Humpeln nicht allzu weit (ca. 600m) war.


    Am Abend hieß es dann langsam Koffer packen, vom Balkon gelang mir noch dieses ganz nette Farbenspiel nach einem Regenschauer.


    Mittwoch in der Früh (6:30) wurden wir vom Hotel abgeholt, Terminal, die üblichen Prozeduren, viel Zeit blieb nicht für ein Abschlussfoto, aber die Scheiben des Terminals waren auch völlig verdreckt.
    Die Transavia PH-GGZ mit GOL "Resten" biete ich aber noch zur Dokumentation an:


    Ohne große Verzögerung rollten wir zum Startbahn und 9:30 begann der Rückflug.


    Zur Mittagszeit kurz vor 12:00 hatte uns das verregnete und kühle Wetter in Deutschland wieder  :?



    Feedbacks und Fragen sind gerne gesehen.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Apr 26, 2018 1:10 pm