Luftfahrt und Spotten in Berlin


    Phantom Pharewell ! Ankünfte der Gastmaschinen...

    Austausch
    avatar
    Maddin

    Anzahl der Beiträge : 1206
    Anmeldedatum : 22.01.10
    Alter : 23

    Phantom Pharewell ! Ankünfte der Gastmaschinen...

    Beitrag  Maddin am So Jun 30, 2013 8:44 pm

    Hallo zusammen....

    Am Freitag morgen fuhren Marco und Ich um halb drei Nachts in Berlin los.
    Ziel sollte die AB Wittmund in Niedersachsen sein.
    Es ging über Hamburg und Bremen und bis dahin herrschte sonniges Wetter,
    kaum hatten wir Bremen passiert...fing es an wie aus Eimern an zu gießen.
    Hatten die Wetterfrösche mit ihren Vorhersagen mal recht.

    In Wittmund angekommen fanden wir schnell einen Parkplatz...von dem wir uns über matschige Waldwege zur Südseite der Airbase kämpften.
    Dort waren schon hunderte Spotter aus alle möglichen Ländern bei der Arbeit...unter ihnen auch ein paar Berliner Spotter..
    Kaum auf dem Erdwall geschleppt..ging es auch schon los....

    Ein Toni kam mit angelegten Ohren über den Platz gedonnert und setzte zum Anflug an....

    ArticTiger des AG51 aus Jagel


    Kaum wahr es Ruhig...kam eine schönheit Angebrummt:heart: 

    P-3C Orion MFG3 aus Nordholz




    Eurofighter des JG74 aus Neuburg "Bavarian Tigers"


    Phantom des WTD61 aus Manching


    Der einzige Flieger der im strömenden Regen kam...


    Die RAF kam auch vorbei...




    Eurofighter des JG73 aus Laage


    Tornado des JaboG33 aus Büchel




    Am Ende landeten noch 3 belgische F-16...




    Danach ging es zum Spotterday auf den Platz....dazu aber später mehr...


    Gruß an alle die dort waren:P


    _________________
    Gruß Martin
    avatar
    PAN AM

    Anzahl der Beiträge : 257
    Anmeldedatum : 23.04.11

    Re: Phantom Pharewell ! Ankünfte der Gastmaschinen...

    Beitrag  PAN AM am So Jun 30, 2013 9:19 pm

    Respekt an alle ca. 600 Spotter, die im Anflug, im Aufsetzbereich und am Bahnende dem friesisch herben Wetter trotzten!

    Die Mischung aus Nieselregen, Sprühregen in leichtem, mäßigen bis starkem Mix kennen Engländer unter der einmaligen Bezeichnung "drizzle" - das klingt so ekelhaft, wie diese klassische Form von Niederschlag ist, wie sie nur in küstennahen Gegenden vorkommt. Der Wind verwirbelt die Sprühregen-Tropfen selbst hinter Regenschirme und Objektive. Noch dazu hat sich die Sichtweite während des Freitages ständig verändert, mal war der Kontrast gut, kurze Zeit später extrem dunstig, was man auch an den Fotos sieht. Übrigens war das diese Form des sehr feines Regen trotz hoher Intensität so gut wie kaum auf dem Regenradar zu sehen. So machte man sich mehrfach vergeblich Hoffnung auf Regenpausen, die es den ganzen Tag fast nie gab No 

    Da meine nicht mehr junge CANON 50D nach spätestens 15 min Sprühregen jegliche Arbeit verweigert und ich keine wirklich regendichte Kleidung dabei hatte, habe ich persönlich auf den Spottersday auf dem Flugplatz Wittmund verzichtet. Ich hoffe alle anderen Spotter haben trotz des Sauwetters einige brauchbare Fotos auf dem "Wasserflugplatz" gemacht haben. Für mich war am Freitag eher ein Fluchtach....

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Jul 27, 2017 2:31 am