Luftfahrt und Spotten in Berlin


    Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Teilen
    avatar
    avroyork

    Anzahl der Beiträge : 800
    Anmeldedatum : 20.06.10
    Alter : 75
    Ort : Blankenfelde

    TXL 1987

    Beitrag  avroyork am Mi Okt 20, 2010 7:00 pm

    Stationiert:
    PA mehrere A.310, mehrere B.727-200, ab Okt. ATR-42 / Fr.A.F Broussard. Weiterer Standardverkehr: Dan-Air HS.748, B.727-100/200 / AF B.737-200, B.727-200, A.310 / BA B.737-200, HS.748 / BA B.737-300 / Berlin-Regional UK Jetstream 31, ab Nov. Gulf 1 / ab Aug. TWA B.727-100 / Fr.A.F. Transall, Nord 262, Noratlas / Berlin-Regional US ab März Lear 25 (wurde von THF Airways übernommen)
    Einige Highlights:
    SF-Air Hercules / RAF Tristar 500 / USAF T-43A, KC-135E / Suncoast B.727-100 / Forbes B.727-100 / AF 2 x Concorde / ACI Caravelle 10 / Fr.A.F. Caravelle 10, DC-8-55 / Air Atlantique DC-6A / BAF V.800 / BA Concorde / Monarch B.757, B.737-300
    Sonstiges:
    PA mit A.310 mal wieder planm. New York. Wieder waren gleich 3 Concorde in Tegel, waren im laufe der Jahre doch mehr, als ich in Erinnerung hatte !!

    N973

    N60FM

    F-BTSC

    FelixH

    Anzahl der Beiträge : 1952
    Anmeldedatum : 25.08.10
    Ort : Berlin

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  FelixH am Mi Okt 20, 2010 7:03 pm

    Im Hintergrund der Concorde...war das Radar damals größer oder war das etwas anderes - Abhöranlage?
    avatar
    avroyork

    Anzahl der Beiträge : 800
    Anmeldedatum : 20.06.10
    Alter : 75
    Ort : Blankenfelde

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  avroyork am Mi Okt 20, 2010 7:05 pm

    Ich denke, Abhöranlage.
    avatar
    avroyork

    Anzahl der Beiträge : 800
    Anmeldedatum : 20.06.10
    Alter : 75
    Ort : Blankenfelde

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  avroyork am Mi Okt 20, 2010 7:08 pm

    Habe gerade festgestellt, daß ich Standard mehrmals mit t am Ende geschrieben habe. Wie unangenehm.
    avatar
    avroyork

    Anzahl der Beiträge : 800
    Anmeldedatum : 20.06.10
    Alter : 75
    Ort : Blankenfelde

    TXL 1988

    Beitrag  avroyork am Fr Okt 22, 2010 3:54 pm

    Standardverkehr:
    PA A.310, B.727-200, ATR-42 / Dan-Air B.727-200, HS.748, B.737-300 / BA B.737-200, HS.748 / Air Berlin B.737-300 / Berlin-Reg. UK (umbenannt in Berlin-European UK) Jetstream 31 / Fr.A.F. wie 1987, neu Twin-Otter / AF A.310, B.727-200, B.737-200, A.320, F-28 / TWA B.727-100 / Berlin Regional USAerst Lear 25, dann Lear 35, nach einigen Wochen Betrieb eingestellt / Euroberlin ab Nov. mehrere B.737-300.
    Einige Highlights:
    RAF Tristar, VC-10 / Fr.A.F. Caravelle 10, C-130H, DC-8-50, Magister (for Display / Airbus A.320 (first) / Dan-Air A.300 / AF B.747, Concorde / N21UC B.727-100 / ACI B.727-200 / Minerve DC-8-62 / N88ZL B.707-320B / BA 2 x Concorde / USAF VC-137B / Aeroflot 2 x IL-76 !!!!!

    Biz-Jets werden in Berlin immer häufiger.


    XR806, ein edles Gerät.

    CCCP-76488, das war der Oberhammer.
    avatar
    avroyork

    Anzahl der Beiträge : 800
    Anmeldedatum : 20.06.10
    Alter : 75
    Ort : Blankenfelde

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  avroyork am Sa Okt 23, 2010 8:18 pm

    Ich möchte noch erwähnen, das dieser erste IL-76 Besuch in TXL erahnen ließ, das zwischen Ost und West absolutes Tauwetter angebrochen war. Wir waren auch an Bord der Maschine. Schade, das ich kein Blitzlicht dabei hatte. Ich hätte z.B. aufnehmen können, wie die IL-76 Crew Ihre Mützen mit denen der Westberliner Polizei tauschte. Das war für mich ein fast historischer Moment.
    avatar
    Guybrush Threepwood

    Anzahl der Beiträge : 508
    Anmeldedatum : 19.03.10
    Ort : EDDF

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  Guybrush Threepwood am Sa Okt 23, 2010 8:33 pm

    avroyork schrieb:Habe gerade festgestellt, daß ich Standard mehrmals mit t am Ende geschrieben habe. Wie unangenehm.
    lol!


    avroyork schrieb:das war der Oberhammer.

    Das glaub ich dir gerne. Danke für die Geschichte mit den Mützen, das ist Berliner Luftfahrtgeschichte.
    avatar
    avroyork

    Anzahl der Beiträge : 800
    Anmeldedatum : 20.06.10
    Alter : 75
    Ort : Blankenfelde

    TXL 1989

    Beitrag  avroyork am So Okt 24, 2010 8:28 pm

    Normalverkehr:
    Euroberlin mehrere B.737-300 / PA A.310, B.727-200, ATR-42 / Dan-Air B.727-200, B.737-200 u. 300, HS.748 / BA B.737-200, ATP / Air Berlin B.737-300 / Berlin European Jetstream, ab April B.737-300 / AF A.310, A.320, F-28 / TWA B.737-300 / Fr.A.F. Transall, Nord 262 / Paramount MD-80.
    Einige Highlights:
    RAF VC-10, Tristar 500 / Aeroflot IL-76 / N311AG B.727-100 / Aero France Caravelle 10 / Fr.A.F. Caravelle 10 / USAF KC-10, VC-137B, C-135C / BA S.1-11 / Air Atlantique DC-6A / Dan-Air BAe 146-100 / Heavylift Belfast / Caledonian B.757, Tristar / Monarch B.757 / ACI A.300 /
    BIA MD-80 / N17VK 1-11.


    CCCP-76479 Das war der erste Heuler des Jahres.

    N67AB

    G-BNSA und G-BEAL
    avatar
    avroyork

    Anzahl der Beiträge : 800
    Anmeldedatum : 20.06.10
    Alter : 75
    Ort : Blankenfelde

    TXL 1990 bis zur Wiedervereinigung.

    Beitrag  avroyork am So Okt 24, 2010 9:03 pm

    So, nun mein Endspurt, was diese arbeitsintensiven Beiträge betrifft. Warscheinlich waren die nicht lückenlos, aber als Querschnitt durch die Jahre dürfte es reichen.
    Standardverkehr:
    Wie 1989, neu Air Berlin B.737-400 (zusätzlich zur 300)
    Einige Highlights:
    USAF KC-135E, VC-137B, T-43A / D-CCPD Lear 35 (nach Jahrzehnten erste deutsche Mühle in TXL !!!) / RAF Tristar 500 / Air Jet 4 F-27 / Britannia B.737-300 / ATA Tristar / AF Concorde,, B.747 / Minerve DC-8-73 / N88ZL B.707-320B / Luftwaffe CL.601 (Erstbesuch) / PA 2 B.747-100 / BA S.1-11 / LH 2 B.737-300 (Erstbesuch)
    Abb 3. Oktober muss ich passen, zu kompliziert.


    G-ATPJ

    G-AVMK

    Hi Oliver Sch. mit den Concorde-Besuchen habe ich wohl danebengelegen, waren ja doch einige mehr.
    avatar
    747SP

    Anzahl der Beiträge : 90
    Anmeldedatum : 06.11.10
    Ort : Hamburg

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  747SP am So Nov 07, 2010 12:08 pm

    Was für Bilder! Herrlich!
    Besonders die Briten Fraktion mit BAC, VC und Trident haben es mir angetan.

    @ alle 707 Fans:

    Die Finne unter dem Heck diente tatsächlich zur Stabilisierung um den 'Dutch Roll Effect' und die Steuerbarkeit bei Triebwerksausfall und Langsamflug
    besser in den Griff zu bekommen.
    Boeing hatte echte Probleme damit und drei Unfälle waren darauf zurück zu führen. Zwei davon mit Totalverlust: AA und BI.
    Als erste Massnahme wurde eine 39in (1m) lange Finne unter dem Heck angebracht. Später wurde das Vertikale Leitwerk um 35in (89cm) verlängert.
    Ausserdem verhindert die Finne eine 'Overrotation' also das zu starke Rotieren beim Start. Man hatte festgestellt das der Flieger nicht mehr
    abhebt wenn zu stark Rotiert wurde. Man musste die Nase also wieder senken wenn man fliegen wollte! Und das wollte man ja...
    Angeschoben wurde das ganze übrigens von BOAC die bittere Erfahrungen mit ihrer Comet Flotte hatte.
    BOAC war auch der Erstbesteller/-betreiber des RR-Conway Triebwerkes (es musste RR sein sonst hätten sie nicht 'Made in USA' kaufen dürfen...).
    Nur noch LH, AI, ElAl und Varig flogen RR. Es ist übrigens ein FAN! Triebwerk.

    Der 'Aufsatz' auf den Triebwerken hat auch seinen Grund:
    Die Klimaanlage im Flugzeug wird (ausser 787) von Triebwerkszapfluft (Bleed Air) aus dem Kompressorbereich gespeist.
    Nun waren früher die Dichtungen für die Treibwerkswellenlager noch nicht so gut wie heute und das Lager #1 (im Triebwerkseinlassbereich/Fan) hat gern
    mit Öl um sich geschmissen. Dann wäre aber Öldunst in die Kabine gelangt (gaaaaanz schlecht).
    Also hat man oben auf die Triebwerke sogenannte TC's (Turbo Compressor) aufgebaut die den Part der Zapfluft übernahmen und eigene (saubere) Luft
    ansogen. Für die 707 brauchte man derer drei (Triebwerk 2,3,4) und für die 720 nur zwei (2,3). Die RR gepowerten hatten auf allen Triebwerken einen TC.

    Cheers!

    Matze

    Anzahl der Beiträge : 1760
    Anmeldedatum : 05.02.10

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  Matze am So Nov 07, 2010 12:49 pm

    Cool! Danke für die Aufklärung! Very Happy

    PS: Willkommen im Forum

    EDIT: Hab nochmal zwei Bilder gefunden, die die (nur) zwei Ansaugvorrichtungen für die Klimaanlage zeigen:

    einaml an Triebwerk 2 und 3
    http://www.airliners.net/photo/Western-Airlines/Boeing-720-047B/1317163/L/&sid=5d96bd8d3096b1f2fc597f4c72300d6a

    und hier sogar an triebwerk 2 und 4, oder 1 und 3....das weiß ich immer noch nicht von welcher Seite aus gezählt wird.
    http://www.airliners.net/photo/Pratt-&-Whitney/Boeing-720-023B/1294251/L/&sid=5d96bd8d3096b1f2fc597f4c72300d6a

    Auf jeden Fall interessant, da es mir beim Betrachten von 720 Bildern nie aufgefallen ist.

    avatar
    747SP

    Anzahl der Beiträge : 90
    Anmeldedatum : 06.11.10
    Ort : Hamburg

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  747SP am So Nov 07, 2010 1:19 pm

    @Matze

    Danke für das 'Welcom'!

    Die Version von der P&W 720 kannte ich so auch noch nicht.
    2+4 ist übrigens richtig.
    Man Zählt von L->R (in Flugrichtung).

    Cheers!
    avatar
    avroyork

    Anzahl der Beiträge : 800
    Anmeldedatum : 20.06.10
    Alter : 75
    Ort : Blankenfelde

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  avroyork am So Nov 07, 2010 5:29 pm

    @747SP

    Sehr interessant, die ganze Sache. Noch eine Frage, die VC-137C von 1963 hatte die TF33 Triebwerke und zugleich die Finne unter dem Heck (wurde später entfernt). War das die einzige 707-320B(C) in dieser Variante ?

    Gruß, Ralf
    avatar
    747SP

    Anzahl der Beiträge : 90
    Anmeldedatum : 06.11.10
    Ort : Hamburg

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  747SP am So Nov 07, 2010 7:39 pm

    @avroyork

    Puuuhhhh!

    Ich glaube da muss ich leider passen.
    Aber eine VC-137C ist, wie Du richtig schreibst, eine 707-320B und ein TF-33 ist ein modifizierter JT3 Motor.
    Ich kann mir schon vorstellen das es vor den Modifikationen (es wurde ein zweiter Yawdamper (Giermomentendämpfer) eingebaut
    und man veränderte das Hydrauliksystem im Ruder) im Rudersystem noch andere 707 mit JT3 und Finne gab.
    Aber so aus dem ff weiss ich das nicht.

    Gruss, Lars
    avatar
    avroyork

    Anzahl der Beiträge : 800
    Anmeldedatum : 20.06.10
    Alter : 75
    Ort : Blankenfelde

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  avroyork am So Nov 07, 2010 9:17 pm

    @747SP

    Ich werde nun ganz gezielt im Internet nach dieser speziellen 707-Variante suchen, mal sehen ob was dabei rauskommt.

    Juten Nabend aus Blankenfelde (Einflugschneise SXF)
    Ralf
    avatar
    avroyork

    Anzahl der Beiträge : 800
    Anmeldedatum : 20.06.10
    Alter : 75
    Ort : Blankenfelde

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  avroyork am So Nov 07, 2010 9:30 pm

    @747SP
    Schon gefunden, schau mal:

    707-321B

    Sogar noch 1970 !!
    avatar
    747SP

    Anzahl der Beiträge : 90
    Anmeldedatum : 06.11.10
    Ort : Hamburg

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  747SP am So Nov 07, 2010 10:19 pm

    @avroyork

    Sehr gut!

    Und dann sogar noch aus meinem Geburtsjahr!

    Gruss, Lars

    Gesponserte Inhalte

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Jan 18, 2018 8:25 pm