Luftfahrt und Spotten in Berlin


    Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Teilen
    avatar
    avroyork

    Anzahl der Beiträge : 800
    Anmeldedatum : 20.06.10
    Alter : 76
    Ort : Blankenfelde

    Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  avroyork am Fr Jul 02, 2010 10:22 pm

    Hallo Tegel-Fans, ich dachte mir, es ist logisch, Tegel gesondert zu behandeln. Ist doch ok. oder ?

    Eine der ersten B.707 in Berlin, VC-137A 58-6971 (war noch mehrmals als VC-137B in TXL)

    Die letzte York in Berlin kam aus Tempelhof G-AHEY. Absolutes Highlight 1961

    Super-Connie im Liniendienst F-BHBD
    Kurze Info von 1960: AF seit anf. 1960 in TXL mit L-749, L-1049 und Caravelle.
    French Air Force recht wenig mit C-47, Flamant und C-45.
    www.airliners.net%2Fgraphics%2Fopen_file_header_image.jpg%3BS%3Ahttp%3A%2F%2Fwww.airliners.net%3BFORID%3A1%3B&hl=en&search_field=datedesc&q=Manteufel+TXL&submit=" target="_blank" rel="nofollow">Meine Pics aus TXL
    avatar
    THX Express

    Anzahl der Beiträge : 2460
    Anmeldedatum : 01.02.10
    Alter : 39
    Ort : in der Nähe von Emden

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  THX Express am Fr Jul 02, 2010 10:49 pm

    cheers cheers cheers Weltklasse,tolle Idee mit der Aufteilung cheers cheers cheers
    avatar
    Matze

    Anzahl der Beiträge : 1763
    Anmeldedatum : 05.02.10

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  Matze am Sa Jul 03, 2010 1:26 am

    Sehr schön, Ralf!
    Kam die 707 als Air Force One?
    avatar
    KevinG

    Anzahl der Beiträge : 1817
    Anmeldedatum : 05.02.10
    Alter : 25
    Ort : Fürstenwalde

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  KevinG am Sa Jul 03, 2010 10:08 am

    Klasse !

    Bitte mehr davon Smile
    avatar
    avroyork

    Anzahl der Beiträge : 800
    Anmeldedatum : 20.06.10
    Alter : 76
    Ort : Blankenfelde

    Weiteres aus TXL's Vergangenheit.

    Beitrag  avroyork am Sa Jul 03, 2010 10:07 pm

    Hallo Matthias, Die VC-137A kam als SAM 86971.

    Hier die Air Force One VC-137C 62-6000 mit Pr. Kennedy an Bord am 26. Juni 1963.

    Als Begleitung dazu die VC-137B 58-6970. Die musste ich einfach colorieren, denn das Rot im Anstrich war wohl nur sehr kurz vorhanden. Ich habe im Internet kein einziges Bild davon gesehen. Ich besitze zwar ein Farbfoto davon, das aber nicht von mir ist. Wem's stört, einfach Farbe wegnehmen.

    Eine der ersten B.707 der Air France in TXL F-BHSR im Sept. 1963.

    Ergänzung zur letzten York: es waren 2, die zweite war die G-ANTK von Dan-Air. Beide durften nicht lange in Tegel stehen und parkten daher in Tempelhof. Die G-ANTK ist mir leider entwischt, ich war zu langsam. Hier beide in Tempelhof. (hatte leider kein Zoom)
    www.airliners.net%2Fgraphics%2Fopen_file_header_image.jpg%3BS%3Ahttp%3A%2F%2Fwww.airliners.net%3BFORID%3A1%3B&hl=en&search_field=datedesc&q=Manteufel+TXL&submit=" target="_blank" rel="nofollow">Meine TXL-Fotos bei a.net

    Senor Pablo

    Anzahl der Beiträge : 463
    Anmeldedatum : 03.03.10
    Ort : Berlin-Spandau

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  Senor Pablo am Sa Jul 03, 2010 10:33 pm

    Aha! Bezugnehmend auf den langen Überhang der DC: Da hängt doch ein stützendes Beinchen dran für... alle Fälle Wink.

    Frage: Was sind das für Ausbuchtungen an den Hecks der 707er? Bei den USAF vermutlich militärische Abwehrmittel, aber bei der Air France?
    avatar
    Matze

    Anzahl der Beiträge : 1763
    Anmeldedatum : 05.02.10

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  Matze am Sa Jul 03, 2010 10:48 pm

    Die Farbgebung der VC-137 ist mir neu, sehr interessant das ganze.

    @Paul: sehen für mich wie Heckflossen aus

    Senor Pablo

    Anzahl der Beiträge : 463
    Anmeldedatum : 03.03.10
    Ort : Berlin-Spandau

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  Senor Pablo am Sa Jul 03, 2010 11:21 pm

    Hm, scheinen aber nur die -100er zu haben. Dennoch, die der AF und der USAF unterschieden sich nochmals in der Größe!
    avatar
    avroyork

    Anzahl der Beiträge : 800
    Anmeldedatum : 20.06.10
    Alter : 76
    Ort : Blankenfelde

    Antworten zum B.707-Heck

    Beitrag  avroyork am So Jul 04, 2010 10:12 am

    Hi, es hatten wohl alle non-Fan B.707 / 720 eine Stabilisierungsflosse unter'm Heck. Bei den Fan Boeings war das nur ganz am Anfang der Fall, die wurden später entfernt.
    DC-4,6 und 7 hatten eine Heckabstützung wirklich nötig. Ich habe selbst mal gesehen wie eine AF DC-4 beim rollen hinten abkippte, die Passagiere waren wohl schon zum Ausgang gelaufen.
    Hier mal 3 Beispiele von non-Fan Boeings.

    FRA 1965

    THF !!! 1976

    TXL 1980
    avatar
    Matze

    Anzahl der Beiträge : 1763
    Anmeldedatum : 05.02.10

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  Matze am So Jul 04, 2010 10:34 am

    Die Non-Fans waren sicher noch um einiges Lauter als ihre Nachfolger.
    Immmer wieder interessant ist auch, wie sich die Umgebung verändert.
    In Tegel-Nord standen ja 1980 noch nicht so viele Gebäude wie heute und der Frohnauer Funkmast ist auch schon zu sehen.

    Senor Pablo

    Anzahl der Beiträge : 463
    Anmeldedatum : 03.03.10
    Ort : Berlin-Spandau

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  Senor Pablo am So Jul 04, 2010 1:42 pm

    Matze schrieb:Immmer wieder interessant ist auch, wie sich die Umgebung verändert.
    Da ist mir letztens folgendes Bild ins Auge gesprungen: http://www.airliners.net/photo/Air-France/Sud-SE-210-Caravelle/1236675/L/
    Sah doch klasse aus ohne das HLX-Terminal Wink... und schaut man genauer hin: Auf der Brücke ist immer noch (bzw. schon) die Schering Werbung... 1976! Wink

    Wo liegt der Unterschied bei fan/non-fan und warum war bei den non-fans eine Stabilisierungsflosse nötig, bei den anderen nicht study ?

    Senor Pablo

    Anzahl der Beiträge : 463
    Anmeldedatum : 03.03.10
    Ort : Berlin-Spandau

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  Senor Pablo am Mo Jul 05, 2010 12:11 am

    Evi hat mir einen Denkanstoß bzgl. der Triebwerke gegeben und ich bin auf folgendes gestoßen:
    Wikipedia schrieb:Turbojet-Triewerke
    Durch die hohe Austrittsgeschwindigkeit des Antriebsmediums hat es bei niedrigeren Geschwindigkeiten des anzutreibenden Fahrzeugs (zumeist Luftfahrzeugs) einen, nach heutigen Maßstäben, geringen Wirkungsgrad und erzeugt einen hohen Lärmpegel.
    Liege ich mit der Vermutung richtig, dass die Finne am Heck nötig war, um ein Absacken der Maschine bei langsamem Flug (Start/Landung) zu verhindern?

    Desweiteren, welche Art von Triebwerk ist das: non-fan oder fan? http://img269.imageshack.us/img269/2253/dusn759pab.jpg
    Der Beschriftung zufolge dürfte es sich um ein Bild von Kollege diddi handeln. Entnommen aus dem DUS-Forum.
    avatar
    avroyork

    Anzahl der Beiträge : 800
    Anmeldedatum : 20.06.10
    Alter : 76
    Ort : Blankenfelde

    Weiteres aus Tegel:

    Beitrag  avroyork am Mo Jul 05, 2010 9:42 pm

    Hi, Das Diddi-Bild zeigt ein Non-Fan Triebwerk. Was die Finne an den Non-Fan B.707-300/400 bewirkt hat habe ich noch nicht rausgefunden. Allerdings eigenartig, das die Air Force One trotz Turbo-Fans 1963 noch diese Finne hatte. Mal sehen, ob man noch weitere Fan 707 mit dieser Finne findet.
    Die Lautstärke der alten Non-Fans war zwar etwas stärker, kam aber nicht im geringsten an eine Caravelle 3, BAC-1-11, VC-10 oder Trident heran.
    Die teilweise rote Farbgebung an der VC-137B wird wohl nur kurz gewesen sein, denn ich habe kein weiteres Bild davon im Internet gefunden, suche aber weiter.
    So, nun mal 2 Bilder von heute, die für mich pure Nostalgie sind, denn der erste Flug meines Lebens fand mit einer DC-6B statt.
    Beim nächsten mal gibt's wieder alte Bilder.




    www.airliners.net%2Fgraphics%2Fopen_file_header_image.jpg%3BS%3Ahttp%3A%2F%2Fwww.airliners.net%3BFORID%3A1%3B&hl=en&search_field=datedesc&q=manteufel+1963&submit=" target="_blank" rel="nofollow">Meine 1963er Pics in a.net

    grandma

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 15.02.10
    Ort : Berlin-Spandau

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  grandma am Mo Jul 05, 2010 10:42 pm

    Ich hatte gerade herausgefunden, dass es sich bei dem gezeigten Triebwerk an der PAN AM 707
    vermutlich um ein PW JT 3 Triebwerk (Turbojet=Non-Fan),das bis 1965 hergestellt wurde, handelt.
    Ralf war schneller!!
    Anfangs wurden die 707s auch mit Rolls Royce-Triebwerken ausgestattet, die ebenfalls die schwarzen
    Wendel aufwiesen. Aus dem PW JT3 wurde das Turbofan-Triebwerk JT3D in verschiedenen Varianten entwickelt.
    Turbofans haben wegen des Gebläses einen etwas größeren Durchmesser.
    Macht wirklich Freude, such mit solchen techn. Dingen näher zu befassen.

    LG
    Evi

    Senor Pablo

    Anzahl der Beiträge : 463
    Anmeldedatum : 03.03.10
    Ort : Berlin-Spandau

    Wo wir schon bei 707-Triebwerken sind

    Beitrag  Senor Pablo am Di Jul 06, 2010 8:29 pm

    OT
    Was ist den hier los? Die drei linken Triebwerke haben diesen Aufsatz, das rechte nicht. Ist das ein anderes Triebwerk? Fan/Non-Fan?

    OT Ende
    avatar
    avroyork

    Anzahl der Beiträge : 800
    Anmeldedatum : 20.06.10
    Alter : 76
    Ort : Blankenfelde

    Weiter mit Tegel

    Beitrag  avroyork am Di Jul 06, 2010 8:55 pm

    Alle Turbofan B.707 haben nur 3 dieser Aufsätze auf den Trieberken, warum, keine Ahnung ? Wieder was zum forschen. "Echte" C-135 mit gleichen Triebwerken haben überhaupt keine dieser Aufsätze. Verwirrend, oder ?
    Turbofan- auch Mantelstrom oder Bypass-Triebwerke genannt, kann man leider oft nicht an der Form erkennen, siehe RR-Spey. Das ist schlank und auch noch sehr laut.

    Hier auch in SW zu sehen, das über dem Cockpit der VC-137B ein Farbunterschied besteht.

    Eines meiner ganz wenigen TXL-Pics von 1964.

    Normaler Flugverkehr in TXL 1964: (1961, 62 und 63 wie 1960)
    AF Caravelle. Beginnender Charter: mehrmals BOAC Britannia und Comet 4. French Air Force: wenige C-47, Flamant, C-45, Noratlas
    www.airliners.net%2Fgraphics%2Fopen_file_header_image.jpg%3BS%3Ahttp%3A%2F%2Fwww.airliners.net%3BFORID%3A1%3B&hl=en&search_field=datedesc&q=Manteufel+1964&submit=" target="_blank" rel="nofollow">Meine 1964er Pics in a.net
    avatar
    avroyork

    Anzahl der Beiträge : 800
    Anmeldedatum : 20.06.10
    Alter : 76
    Ort : Blankenfelde

    Weiter mit TXL

    Beitrag  avroyork am Do Jul 08, 2010 9:41 pm

    Hallo Leute, Ergänzung zu TXL 1964: Pan Am begann mit DC-8 Flügen nach New York.
    Normaler Flugverkehr TXL 1965:
    AF Caravelle, Pan Am DC-8, French Air Force wie 1964, French Air Control C-47.
    Normaler Flugverkehr TXL 1966:
    AF Caravelle, Pan Am DC-8, French Air Force wie 1965, French Air Control C-47.
    Vermehrter Charterverkehr: Lloyd Intern. Britannia, Capitol DC-8, TIA DC-8,

    G-AOVS

    C-54 French Marines 58. Weiter durften wir nicht rausgehen, schade.

    F-BBDR French Air Control.

    Die warsch. erste Transall in TXL F-ZWWT.



    ]www.airliners.net%2Fgraphics%2Fopen_file_header_image.jpg%3BS%3Ahttp%3A%2F%2Fwww.airliners.net%3BFORID%3A1%3B&hl=en&search_field=datedesc&q=manteufel+1966&submit=" target="_blank" rel="nofollow">Meine 1966er Pics in a.net

    grandma

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 15.02.10
    Ort : Berlin-Spandau

    Bedeutung d. Heckflosse b. 707/720

    Beitrag  grandma am Sa Jul 10, 2010 11:39 pm

    Ich habe mal nachgeforscht und folgendes herausgefunden:

    (gefunden bei Wikipedia (Textauszüge)- s. http://de.wikipedia.org/wiki/Boeing_707)
    1. Da die Flugstabilität zunächst nicht befriedigend war, wurden etwa ein Jahr nach Indienststellung der ersten 707-120 im Oktober 1958 alle neuen und fast alle bereits ausgelieferten 707-120, -138 und -220 mit einer Verlängerung des Seitenleitwerks sowie einem zusätzlichen vertikalen Leitblech unten am Heck ausgestattet.

    2.In frühen Versionen der Boeing 707 befand sich unterhalb des Rumpfes noch eine kleine Heckflosse, die auch als Stoßdämpfer im Falle eines Tailstrikes gedient hätte. Mit der Einführung eines größeren Seitenleitwerks bei der Boeing 720 wurde dieses abgeschafft und bei vielen älteren Flugzeugen entfernt.

    LG
    Evi



    Senor Pablo

    Anzahl der Beiträge : 463
    Anmeldedatum : 03.03.10
    Ort : Berlin-Spandau

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  Senor Pablo am So Jul 11, 2010 2:06 pm

    Zum Thema Flugstabilität:

    Die legendäre 7-0-7-Rolle Wink
    https://www.youtube.com/watch?v=-vHiYA6Dmws&feature=related

    avatar
    avroyork

    Anzahl der Beiträge : 800
    Anmeldedatum : 20.06.10
    Alter : 76
    Ort : Blankenfelde

    TXL 1967

    Beitrag  avroyork am Di Jul 13, 2010 9:14 pm

    Hi Evi, Danke für das recherschieren. Man lernt immer wieder dazu.
    Hi Senor, Das mit der Rolle war wirklich unglaublich, auch der Start war nicht übel.
    Nun der gängige Luftverkehr inn TXL:
    Pan Am DC-8, AF Caravelle, Lloyd Britannia 300, French Air Force etwa wie 1966, SGAC (French Air Control) DC-3, USAF C-135.
    Charter nimmt langsam zu:
    Z.Bsp. UTA DC-6B, Aeromaritime DC-6B, Trans-Union DC-6B, World Airways B.707, Laker Britannia 100, Caledonian Britannia 300, Britannia Britannia 100, Eagle Britannia 300

    C-135B 62-4130, für mich eine Augenweide.

    DC-6B 43748 war wohl die einzige DC-6 mit diesem Anstrich.

    C-45 335944

    Ist es ok. wenn ich so weitermache ? Mir macht es jedenfalls viel Spaß.

    www.airliners.net%2Fgraphics%2Fopen_file_header_image.jpg%3BS%3Ahttp%3A%2F%2Fwww.airliners.net%3BFORID%3A1%3B&hl=en&search_field=datedesc&q=manteufel+TXL&submit=" target="_blank" rel="nofollow">Meine TXL Pics in a.net
    avatar
    Matze

    Anzahl der Beiträge : 1763
    Anmeldedatum : 05.02.10

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  Matze am Di Jul 13, 2010 10:18 pm

    Immer her damit Smile
    Von den C-45 haben wir zwei zivile auch in Florida gesehen.
    Da fliegt noch schönes altes Zeug rum.
    avatar
    avroyork

    Anzahl der Beiträge : 800
    Anmeldedatum : 20.06.10
    Alter : 76
    Ort : Blankenfelde

    TXL 1968

    Beitrag  avroyork am Di Jul 20, 2010 8:37 pm

    Luftverkehr 1968:
    AF Caravelle zeitw. V.700, Pan Am DC-8 B.707, Capitol DC-8 DC-8-61, Invicta V.700, Modern 2 CV.990, Eagle Britannia 300, Britannia Britannia 100, UTA DC-8, Autair Ambassador 1-11, TIA DC-8-61, TWA B.707, Trans-Globe Britannia 300, French Air Force wie 1967 und Sahara, French Air Control C-47, French Marine DC-4.

    N5617, für den Berliner Flugring (kein planm. Charterverkehr mehr ab THF)

    G-ATDU Eagle für AF wegen langem Streik bei AF.
    avatar
    avroyork

    Anzahl der Beiträge : 800
    Anmeldedatum : 20.06.10
    Alter : 76
    Ort : Blankenfelde

    TXL 1069

    Beitrag  avroyork am Sa Jul 24, 2010 11:14 pm

    Nun noch einmal etwas ausführlicher, der Flugverkehr in TXL: (Ab 1970 nur noch in grober Form)
    Pan Am B727 B707, AF Caravelle, Channel 1-11, Modern CV990, Autair 1-11, Monarch Britannia, Tellair Britannia, Br. Midland V.700, UTA DC-8, Dan-Air Comet 4 Ambassador, Caledonian Britannia 707, TIA DC-8 DC-8-61, Fr. A.F. wie 1968, SGAC DC-3,
    Highlights: LOT An-24 (Hilfsflug für ein Bergwerksunglück in Polen) LOT IL-18 im Okt. (hijacked)

    N8961T

    SP-LTG der erwähnte Hilfsflug. Das wußten wir vorher nicht, hörten es nur im Flugfunk.

    Wer genaueres ab 1970 wissen will, bitte nur melden.
    avatar
    THX Express

    Anzahl der Beiträge : 2460
    Anmeldedatum : 01.02.10
    Alter : 39
    Ort : in der Nähe von Emden

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  THX Express am So Jul 25, 2010 1:05 am

    WoW An24 und das zu der Zeit!!

    Und bitte mach weiter einfach klasse!
    avatar
    avroyork

    Anzahl der Beiträge : 800
    Anmeldedatum : 20.06.10
    Alter : 76
    Ort : Blankenfelde

    TXLL 1970

    Beitrag  avroyork am Mi Jul 28, 2010 2:37 pm

    Die "Big Player"" 1970:
    AF, Laker, Modern Air, Fr.A.F.
    Einige Highlights: N1728T B-727-1 TIA, F-BOEV DC-6B Trans-Union, F-BHMI L-1049 Catair (die letzte Super-Connie in TXL), G-AOVH Britannia Monarch, G-AOVC Britannia Donaldson.
    und Einiges mehr.


    G-AOVH

    F-BSRA

    Meine 1970er Pics in a.net

    Gesponserte Inhalte

    Re: Flugverkehr in Tegel von 1960 bis zur Wende

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr Apr 27, 2018 4:39 am