Luftfahrt und Spotten in Berlin


    E-8 re-engining? (B707-RE)

    Teilen

    Matze

    Anzahl der Beiträge : 1760
    Anmeldedatum : 05.02.10

    E-8 re-engining? (B707-RE)

    Beitrag  Matze am Fr Okt 19, 2012 10:24 pm

    Bin gerade auf diesen Artikel gestoßen:

    http://www.defenseindustrydaily.com/Re-engining-the-E-8-JSTARS-04891/

    Scheinbar wird das Nachrüsten einiger militärischer 707 mit moderneren JT8D's immer noch weiterverfolgt wenn ich es richtig gelesen habe.
    Hier noch ein Bild dazu:
    http://media.defenseindustrydaily.com/images/AIR_E-8C_Re-engined_First_Flight_2008-12-20_lg.jpg
    Fragt sich wie alt diese Aufnahme ist. Hatte schonmal vor über einem Jahr im Internet gestöbert und nur Bilder vom 707RE-Demonstrator gefunden, der sogar zu Gast auf der ILA 2002 in Schönefeld war.

    Hier noch was aus dem Wikipedia zur 707RE:

    Mit neuen Triebwerken ausgestattete Boeing 707RE auf der ILA 2002
    Am 22. August 2001 hob zum ersten Mal eine als Boeing 707RE (Re-Engined – mit neuen Triebwerken versehen) bezeichnete umgebaute 707-300C ab. Der von Seven Q Seven Inc. umgerüstete Prototyp ist mit Pratt & Whitney JT8D-212 Triebwerken ausgestattet, die pro Stück einen Schub von 93 kN liefern und eine Leistungssteigerung von circa 15 % bringen sollten. Ziel war, sowohl kommerzielle 707 als auch militärische KC-135 und E-3/E-8 mit den neuen Triebwerken auszustatten. Das JT8D würde problemlos an jede Boeing 707 ohne größere Modifikationen eingebaut werden können. Obwohl ein um 23% reduzierter Treibstoffverbrauch und ein um 40dB niedrigerer Lärmpegel beim Start nachgewiesen werden konnte, setzte sich die Idee wegen der nach dem 11. September 2001 schrumpfenden Luftfahrt nicht durch. Nachdem sich die Branche erholt hatte, wurde im August 2008 mit den Zulassungsflügen für das Triebwerk begonnen. Mit der Zulassung wurde 2009 gerechnet.[5] Seitdem ist dieses Projekt nicht mehr nennenswert in Erscheinung getreten.
    (Wikipedia)
    avatar
    THX Express

    Anzahl der Beiträge : 2460
    Anmeldedatum : 01.02.10
    Alter : 39
    Ort : in der Nähe von Emden

    Re: E-8 re-engining? (B707-RE)

    Beitrag  THX Express am Sa Okt 20, 2012 9:02 am

    E-8C new engnes
    Re-engined JSTARS


    Dec 14/2011: Northrop Grumman announces that its JSTARS T-3 testbed aircraft has successfully completed its first official flight using the new, Pratt and Whitney engines, and the newly designed pneumatic system for bleed air cooling.

    Das sollte das Datum des Bildes sein!
    avatar
    MD-80

    Anzahl der Beiträge : 22
    Anmeldedatum : 30.05.11
    Ort : Hamburg

    Re: E-8 re-engining? (B707-RE)

    Beitrag  MD-80 am So Okt 21, 2012 8:18 am

    Pratt & Whitney JT8D-212 Triebwerken

    Ist es eine Abwandlung des JT8D-219? Ich dachte, dass man eigentlich das -219 gewählt hat, welches nahezu alle MD-83 und recht viele MD-87/-88 sowie MD-82 antreibt. Hat schon was komisches, wenn man einen Flugzeugtyp auf die JT8D-200 umrüstet, wo doch fast alle (OK, Delta wohl nicht Cool ) einhellig der meinung sind, wie untragbar dieser Antrieb ist. Man wählte wohl bewusst das -219 als stärkste Version der JT8D-219-Variante, die ja erstmals bei der MD-83 Verwendung fand, damit man mit guter Nutzlast effizient Mittelstrecken bedienen konnte.

    Grüsse

    Gesponserte Inhalte

    Re: E-8 re-engining? (B707-RE)

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So Jan 21, 2018 7:36 am