Luftfahrt und Spotten in Berlin


    Learjet 24 aus Strausberg in Dänemark abgestürzt

    Teilen

    FelixH

    Anzahl der Beiträge : 1952
    Anmeldedatum : 25.08.10
    Ort : Berlin

    Learjet 24 aus Strausberg in Dänemark abgestürzt

    Beitrag  FelixH am Sa Sep 15, 2012 5:09 pm

    Ist das der Learjet aus Strausberg? Surprised
    http://www.airplane-pictures.net/news.php?p=1201


    An old Learjet 24 carrying two persons crashed this afternoon while on approach to Rønne (EKRN) in Denmark. The aircraft was travelling from Strausberg (EDAY) in Germany and came down in a corn field just east of the runway at Rønne on the island of Bornholm.


    Zuletzt von FelixH am Sa Sep 15, 2012 7:12 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

    Gast
    Gast

    Re: Learjet 24 aus Strausberg in Dänemark abgestürzt

    Beitrag  Gast am Sa Sep 15, 2012 5:21 pm

    Jup, ist genau der gewesen! Neutral Neutral

    Klick mich

    Hoffentlich geht es den beiden Personen mittlerweile wieder einigermaßen gut?
    avatar
    THX Express

    Anzahl der Beiträge : 2460
    Anmeldedatum : 01.02.10
    Alter : 39
    Ort : in der Nähe von Emden

    Re: Learjet 24 aus Strausberg in Dänemark abgestürzt

    Beitrag  THX Express am Sa Sep 15, 2012 5:46 pm


    Vortex

    Anzahl der Beiträge : 197
    Anmeldedatum : 22.07.11

    Re: Learjet 24 aus Strausberg in Dänemark abgestürzt

    Beitrag  Vortex am Sa Sep 15, 2012 6:05 pm

    Gott sei dank gab es keinen Brand!

    Am Montag hab ich mich noch mit Stephan117 über den einzigen Jet in Strausberg unterhalten und dann sowas Crying or Very sad Kann man nur das Beste für die beiden Verletzten hoffen!
    avatar
    Stephan117

    Anzahl der Beiträge : 559
    Anmeldedatum : 16.02.10
    Alter : 29
    Ort : Berlin

    Re: Learjet 24 aus Strausberg in Dänemark abgestürzt

    Beitrag  Stephan117 am Sa Sep 15, 2012 6:27 pm

    Och nööCrying or Very sad Crying or Very sad
    avatar
    PAN AM

    Anzahl der Beiträge : 257
    Anmeldedatum : 23.04.11

    Re: Learjet 24 aus Strausberg in Dänemark abgestürzt

    Beitrag  PAN AM am So Sep 16, 2012 4:19 am

    Aus einer dänischen Tageszeitung:

    Pilot ist ein 38-jähriger mexikanischer Staatsbürger und Copilot 27-jährigen polnischer Staatsbürger. Rund um den Zustand der beiden Männer, sagte die Polizei, dass der polnischen Passagier bei Bewußtsein und ausser Gefahr ist. Der mexikanische Pilot erlitt eine offene Fraktur des Schädels bei dem Absturz und ist derzeit in Behandlung. Polizei ruft Menschen auf, die den Absturzes auf Bornholm Flughafen beobachtet haben, sich zu melden.
    -----------------------------------------------------------------------------------------
    Auf Bornholm verzeichnete der Flughafen am Nachmittag einen Westwind mit Stärke 5, in Böen 6 - sicherlich nicht optimal für einen Flugzeugtyp, der auch bei gutem Wetter schwer zu landen ist.

    Ich brauche Euch nicht zu sagen wie ich mich derzeit fühle. Ich habe Leonardo, den Piloten seit knapp 2 Jahren gut gekannt, er wohnt bei mir in Spandau nur 1 Kilometer entfernt. Vier einzelne Flüge durfte ich im Learjet 24-D miterleben. Leonardo ist ein begeisteter Pilot, der fast ausschließlich in seinem Leben nur Learjets geflogen ist. Meist in den USA und Mittelamerika.

    Im November 2006 flog er sogar in einer Formation aus sechs (!!) Learjets:

    http://www.airliners.net/photo/Gates-Learjet-25D/1269097/L/&sid=f540c43752fb200b573be668500d12c3

    Nur einen Tag vor dem Absturz in Rönne auf Bornholm flog in einer Fotoformation mit den beiden MIG-29 zusammen zur ILA.

    Mir ist gar nicht wohl dabei Euch einen Mitflug nach Bornholm angeboten zu haben, bei dem der Learjet nun verunglückt ist. Bei Flugzeugen heißt es immer: Runter kommen sie immer. Nur wie....
    Aber um auch einen vielzitierten Pilotengruß zu erwähnen - many happy landings - diesmal gab's keine glückliche Landung.

    Hoffen wir alle das die Kunst der Ärzte Leonardo ohne bleibende Schäden überleben läßt. Doch bei einer offenen Fraktur des Schädels muß man wohl mit dem Schlimmsten rechnen.
    avatar
    OS

    Anzahl der Beiträge : 949
    Anmeldedatum : 30.01.10
    Alter : 41

    Re: Learjet 24 aus Strausberg in Dänemark abgestürzt

    Beitrag  OS am So Sep 16, 2012 7:59 am

    ist mir das auch immer durch den Kopf gegangen, aber wenn man ehrlich kann es dir ach ganz normal auf linie passieren oder wenn man die Strasse überquert (hört sich jetzt bissl blöd an), dass es jetzt ihn passiert ist natürlich nicht so schön und ich hoffe das er sich von den Verletztungen erholen wird Wink.
    halte uns mal auf dem laufenden bitte!
    und Gute Besserung von mir an ihm Wink
    avatar
    THX Express

    Anzahl der Beiträge : 2460
    Anmeldedatum : 01.02.10
    Alter : 39
    Ort : in der Nähe von Emden

    Re: Learjet 24 aus Strausberg in Dänemark abgestürzt

    Beitrag  THX Express am So Sep 16, 2012 8:02 pm

    http://kathrynaviationnews.com/?p=85388

    Hier das letzte Bild von den ersten 4 zeigt den Zustand des Learjets.

    Scheint ihn gut runtergebracht zu haben.

    Hoffen wir das beste für den Piloten!
    avatar
    OS

    Anzahl der Beiträge : 949
    Anmeldedatum : 30.01.10
    Alter : 41

    Re: Learjet 24 aus Strausberg in Dänemark abgestürzt

    Beitrag  OS am Mo Sep 17, 2012 10:19 am

    avatar
    PAN AM

    Anzahl der Beiträge : 257
    Anmeldedatum : 23.04.11

    Re: Learjet 24 aus Strausberg in Dänemark abgestürzt

    Beitrag  PAN AM am Di Sep 25, 2012 6:33 pm

    Der vorläufige Untersuchungbericht der dänischen Luftfahrtbehörde ( via Google-Translator !!)


    Die Aviation Unit der dänischen Accident Investigation Board (AIB DK) wurde nach dem Unfall von der Area Control Centre am Flughafen Kopenhagen Kastrup (EKCH) auf 2012.09.15 um 11:47 Uhr benachrichtigt.
    Die International Civil Aviation Organization (ICAO), die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU), der Transportation Safety Board of Canada (TSB), das National Transportation Safety Board (NTSB), die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) und der Europäischen Kommission (DG Move) wurden am 2011.09.15 um 21:41 Uhr benachrichtigt. Die BFU ernannte einen bevollmächtigten Vertreter bei der Untersuchung.
    Der Unfall ereignete sich bei Tageslicht und unter visueller meteorologischen Bedingungen (VMC) aufgetreten.
    Der Pilot und der Beifahrer wurden schwer verletzt, und das Flugzeug wurde zerstört.

    Sachinformationen

    Historie des Fluges
    Der Unfall ereignete sich während einer privaten IFR Flug von Strausberg Airport (EDAY), Deutschland, Bornholm Airport (EKRN), Dänemark.
    Vor dem Start am EDAY wurde das Flugzeug mit 200 Liter Kerosin betankt. Der Pilot informierte die AIB DK dass sich die geschätzte Arbeiszeit vor Abflug am EDAY war 01:00 Stunde. Das Flugzeug startete in EDAY um 10:58 Uhr.
    Der Flug verlief ereignislos, bis zum Anflug von EKRN.
    Am 11.32.00 Uhr und in einem Abstand von 18 nm südwestlich von EKRN, der Pilot die IFR Flugplan beendete und setzte VFR für einen visuellen Anflug auf die Piste 29 an.
    Am 11.37.08 Uhr, meldete der Pilot, dass das Flugzeug auf die Piste 29 eindreht. Das Flugzeug setzte zur Landung an . Die Windverhältnisse wurde berichtet, dass Windrichtung 280° mit 19 Knoten mit Böen von 29 Knoten.
    Das Flugzeug wurde zur Landung konfiguriert.

    Am 11.39.18 Std., erklärte der Pilot dreimal einen Notfall.
    Das Flugzeug beeinflusst Gelände in einem Feld von Mais.
    Persönliche Informationen
    Die deutschen Luftfahrtbehörden informiert die AIB DK, dass der Pilot nicht im Besitz eines gültigen deutschen Pilotenschein.
    Unfallstelle und Feststellungen
    Das Flugzeug beeinflusst Gelände an 55 03 19,21 N 14 47 15,63 E (1040 Meter östlich der Schwelle zur Piste 29) in einem Flügel-Level-Einstellung.
    Das Wrack Trail Strecke hatte eine Richtung von etwa 300 Grad magnetisch. Das Wrack und die Trümmer trail Muster beobachtet wurden, waren konsistent mit einem niedrigen vorne Fluggeschwindigkeit und einem steilen Abstieg (stall). Das Wrack Spur war etwa 19 Meter lang und 16 Meter breit.
    Beim Aufprall das Fahrwerk aus dem Flugzeug getrennt.
    Angaben zum Luftfahrzeug
    Die deutschen Luftfahrtbehörden informiert die AIB DK, dass das Zertifikat des Flugzeuges Zulassung in 2009 seit abgelaufen war.
    Der letzte gültige Lufttüchtigkeitszeugnis war vom 8. März 2004 und gültig bis zum 31. März 2005.
    Nach dem genehmigten Flughandbuch, muß die Flugbesatzung aus mindestens einem Pilot und einem Copilot bestehen.

    Technische Untersuchung
    Die erste technische Untersuchung ergab, dass beide Motoren aus Brennstoffmangel gelitten.
    Es gab nur geringfügige Kraftstofflecks am Unfallort, die von der Unterseite des Rumpfes und von der linken und rechten Flügelspitze Tanks.
    Das Flugzeug hatte fünf Tanks, zwei Flügeltanks, zwei Flügelspitze Panzer und ein Rumpftank.
    Beide Flügelkraftstofftanks und Flügelspitze Tanks waren leer. Der Rumpftank wurde abgelassen und enthielt 160 Liter Kraftstoff. Die Motoren mit Kraftstoff aus den Seitentanks nur zugeführt. Um den Kraftstoff aus dem Tank-lage Sicherung verwenden musste der Kraftstoff in den Seitentanks übertragen werden. Zwei Ventile, eine Kraftstoff-Umschaltventil und ein Brennstoff Querstromventil wurden in geschlossener Position, die in Übereinstimmung mit der Position des Rumpftank Schalter war vorhanden.

    vorläufige Schlussfolgerung
    Unzureichendes Kraftstoff-Management führte zu Brennstoffmangel beider Motoren, während das Flugzeug in geringer Höhe flog.
    Die Dual-Engine Flame-Out führte zu einem nicht behebbaren Stall.

    Die AIB DK setzt die Untersuchung.

    - Flugzeug ohne gültige Zulassung
    - Pilot ohne gültige Lizenz
    - Alle bisher durchgeführten Flüge waren allein wegen der Durchführung als single-pilot-flight unzulässig.
    Ohne Worte Evil or Very Mad
    avatar
    THX Express

    Anzahl der Beiträge : 2460
    Anmeldedatum : 01.02.10
    Alter : 39
    Ort : in der Nähe von Emden

    Re: Learjet 24 aus Strausberg in Dänemark abgestürzt

    Beitrag  THX Express am Di Sep 25, 2012 7:36 pm

    Und kein Sprit also doch!

    Aber das is ja ne Böse Nummer!

    Nun verstehe ich auch warum er nie Bilder im Inet von dem FLieger sehen wollte.

    Nur frage ick mich wie kann sowas sein????
    avatar
    OS

    Anzahl der Beiträge : 949
    Anmeldedatum : 30.01.10
    Alter : 41

    Re: Learjet 24 aus Strausberg in Dänemark abgestürzt

    Beitrag  OS am Di Sep 25, 2012 7:45 pm

    krasse Nummer!
    Winkler sei froh das bei deinen flügen nix passiert ist Wink bitterer Nachgeschmack Sad
    frage mich wie das überhaupt solange gut ging, also das ganze ohne Lizenzen usw. Question
    avatar
    Hesse

    Anzahl der Beiträge : 533
    Anmeldedatum : 15.09.10
    Alter : 34
    Ort : Berlin

    Re: Learjet 24 aus Strausberg in Dänemark abgestürzt

    Beitrag  Hesse am Di Sep 25, 2012 8:46 pm

    THX Express schrieb:Und kein Sprit also doch!

    Question Wie "also doch", er hatte genug Sprit nur die Tanks waren falsch geschaltet.

    Nun gut, nicht gerade rühmlich für einen Piloten, aber sicher nicht das erste mal,
    das deswegen ein Flugzeug abstürzt.

    Aber die anderen Sachen gehen ja wohl gar nicht,

    keine gültige Pilotenlizenz, Lufttüchtigkeitszeugnis 2005! abgelaufen und dann noch 2 Mann-Cockpit vorgeschrieben,

    dass ist schon alles kriminell, denn er gefährdetete ja nicht nur sich, sondern auch andere!

    Bin aber überrascht, das man so in Deutschland einfach ein Flugzeug fliegen kann, ich dachte, an einem

    Flugplatz muss man dann erstmal alles vorlegen, bevor man dort überhaupt ein Flugzeug bewegen darf.


    avatar
    OS

    Anzahl der Beiträge : 949
    Anmeldedatum : 30.01.10
    Alter : 41

    Re: Learjet 24 aus Strausberg in Dänemark abgestürzt

    Beitrag  OS am Di Sep 25, 2012 8:55 pm

    Hesse schrieb:
    THX Express schrieb:Und kein Sprit also doch!

    Question Wie "also doch", er hatte genug Sprit nur die Tanks waren falsch geschaltet.

    Nun gut, nicht gerade rühmlich für einen Piloten, aber sicher nicht das erste mal,
    das deswegen ein Flugzeug abstürzt.

    Aber die anderen Sachen gehen ja wohl gar nicht,

    keine gültige Pilotenlizenz, Lufttüchtigkeitszeugnis 2005! abgelaufen und dann noch 2 Mann-Cockpit vorgeschrieben,

    dass ist schon alles kriminell, denn er gefährdetete ja nicht nur sich, sondern auch andere!

    Bin aber überrascht, das man so in Deutschland einfach ein Flugzeug fliegen kann, ich dachte, an einem

    Flugplatz muss man dann erstmal alles vorlegen, bevor man dort überhaupt ein Flugzeug bewegen darf.



    jup dachte ich auch Rolling Eyes

    Vortex

    Anzahl der Beiträge : 197
    Anmeldedatum : 22.07.11

    Re: Learjet 24 aus Strausberg in Dänemark abgestürzt

    Beitrag  Vortex am Di Sep 25, 2012 11:15 pm

    Hesse schrieb:
    THX Express schrieb:Und kein Sprit also doch!

    Question Wie "also doch", er hatte genug Sprit nur die Tanks waren falsch geschaltet.

    Nun gut, nicht gerade rühmlich für einen Piloten, aber sicher nicht das erste mal,
    das deswegen ein Flugzeug abstürzt.

    Aber die anderen Sachen gehen ja wohl gar nicht,

    keine gültige Pilotenlizenz, Lufttüchtigkeitszeugnis 2005! abgelaufen und dann noch 2 Mann-Cockpit vorgeschrieben,

    dass ist schon alles kriminell, denn er gefährdetete ja nicht nur sich, sondern auch andere!

    Bin aber überrascht, das man so in Deutschland einfach ein Flugzeug fliegen kann, ich dachte, an einem

    Flugplatz muss man dann erstmal alles vorlegen, bevor man dort überhaupt ein Flugzeug bewegen darf.



    Ein paar Antworten gibts hier.
    http://www.flugzeugforum.de/16-09-learjet-24-d-cmmm-verunglueckt-71456-3.html#post1786450

    Einfach unglaublich,Interpol ist wohl auch an ihm dran...
    http://www.pprune.org/private-flying/495623-learjet-24-down-bornholm-denmark.html#post7430410
    avatar
    PAN AM

    Anzahl der Beiträge : 257
    Anmeldedatum : 23.04.11

    Re: Learjet 24 aus Strausberg in Dänemark abgestürzt

    Beitrag  PAN AM am Fr Dez 28, 2012 10:05 pm

    http://www.moz.de/nachrichten/brandenburg/artikel-ansicht/dg/0/1/1078007/

    Der in Strausberg beheimatete Learjet war nicht mehr zugelassen, dem Piloten fehlte eine gültige deutsche Lizenz. Aus dem jetzt vorliegenden Abschlussbericht der dänischen Unfallkommission geht sogar hervor, dass es sich bei dem 37-Jährigen im Cockpit nicht um einen in Berlin lebenden Deutsch-Mexikaner, sondern einen international gesuchten Iraner handelt. Nicht nur in Deutschland, auch in Polen und den USA wird der Mann wegen mehrerer Kriminalitätsdelikte von der Polizei gesucht.

    Aua! Wenn jetzt da der Staatssschutz mitliest....ein Mann aus einem Land von der "Achse des Bösen" fliegt vier Jahre ohne Lizenz und Zulassung kreuz und quer, ohne das es jemand mitbekommt, über die deutsche Hauptstadt! Da haben wir ja wohl Glück gehabt das Mr.Ruiz, oder wie auch immer heißen mag, nicht in die Kuppel des Reichstags geflogen ist...

    Ein Iraner der mit seiner Frau spanisch spricht, sehr merkwürdig...ausserdem erzählte er von mehreren Learjet-Flugeinsätzen in Mittelamerika. Dazu müßte der "Iraner" nicht nur eine eine blühende Fantasie haben, sondern so eine Art mexikanisch-iranischer Doppelpilotenagent sein. Selbst im Internet bekam ich eine Bestätigung das er wirklich in Mexiko Learjets flog. Die Räuberpistole mit iranische Identität könnte ein schlauer Schachzug sein, denn kaum ein Land dürfte mit dem Iran ein Rechtshilfeabkommen haben. Jedoch ohne klare Identität kann man nicht so einfach angeklagt werden, aber vielleicht hat er die Schlauheit der dänischen Kripo unterschätzt.

    Vielleicht sollte der Ex-Pilot von Learjet auf Kanonenkugel umschulen, für dieses Fluggerät bedarf es keiner Lizenz, dafür den Titel "Baron" dazu. Gläubiger werden sich wünschen diesen gleich auf den Mond zu schiessen.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Learjet 24 aus Strausberg in Dänemark abgestürzt

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Feb 22, 2018 6:03 am