Luftfahrt und Spotten in Berlin


    Polizei in Selchow bei EL AL-Flug

    Teilen
    avatar
    Langer

    Anzahl der Beiträge : 389
    Anmeldedatum : 28.03.10
    Alter : 69

    Polizei in Selchow bei EL AL-Flug

    Beitrag  Langer am Do Mai 24, 2012 9:12 am

    Hallo Leute!

    Stelle den Beitrag mal hier rein.

    Gestern war ich schon sehr früh allein in Selchow. Kurz vor halb zehn fuhr plötzlich ein Streifenwagen auf unseren Parkplatz. Es stieg ein junger Beamter mit seiner Kollegin aus, der mich fragte, ob ich ein Planespotter wäre. Dann meinte er, daß gleich eine Maschine unserer israelischen Freunde landen würde und das die es nicht so gerne hätten, wenn ein Auto im Anflug stehe. Ich solle mich doch mit meinem Auto bis nach der Landung der Maschine auf den Parkplatz des Hofladens stellen Rolling Eyes .
    Als ich ihm erzählte, daß wir dort schon lange stehen und sich noch nie einer seiner Kollegen um uns gekümmert hätte, meinte er, bei seinem Glück könnte sich gerade jetzt jemand beschweren, wenn ich dort stehen bleiben würde Rolling Eyes .

    Ein Kommentar erübrigt sich wohl.
    avatar
    THX Express

    Anzahl der Beiträge : 2460
    Anmeldedatum : 01.02.10
    Alter : 39
    Ort : in der Nähe von Emden

    Re: Polizei in Selchow bei EL AL-Flug

    Beitrag  THX Express am Do Mai 24, 2012 10:07 am

    Hehe, Jürgen das liegt evtl. an deinem Talibart Laughing Laughing

    Aber schon immer wieder interessant wie der Mossad die Leute beschäftigt!
    avatar
    Langer

    Anzahl der Beiträge : 389
    Anmeldedatum : 28.03.10
    Alter : 69

    Re: Polizei in Selchow bei EL AL-Flug

    Beitrag  Langer am Do Mai 24, 2012 10:26 am

    Der "Talibart" ist aber inzwischen einem sehr kurzen Sommerbart gewichen. Sehe also wieder wie der gemütliche Rentner von nebenan aus Very Happy Very Happy Very Happy
    avatar
    THX Express

    Anzahl der Beiträge : 2460
    Anmeldedatum : 01.02.10
    Alter : 39
    Ort : in der Nähe von Emden

    Re: Polizei in Selchow bei EL AL-Flug

    Beitrag  THX Express am Do Mai 24, 2012 10:33 am

    Langer schrieb:Der "Talibart" ist aber inzwischen einem sehr kurzen Sommerbart gewichen. Sehe also wieder wie der gemütliche Rentner von nebenan aus Very Happy Very Happy Very Happy

    Razz Laughing Razz

    Dann verstehe ich das nicht pirat
    avatar
    Hesse

    Anzahl der Beiträge : 533
    Anmeldedatum : 15.09.10
    Alter : 34
    Ort : Berlin

    Re: Polizei in Selchow bei EL AL-Flug

    Beitrag  Hesse am Do Mai 24, 2012 10:56 am

    Kennt jemand eigentlich die genaue Rechtslage?

    Wenn die das einem auf der Terasse untersagen, kann man nichts machen, da es ja Privatgelände ist
    und man sich an dessen Anweisung halten muss.
    Aber wie ist es Außerhalb?
    Es kann ja eigentlich nicht angehen, dass ich öffentliches Land verlassen und/oder das fotografieren
    einstellen muss, nur weil es jemand aus irgendeinem anderen Land nicht gefällt!
    Dann sollen sie in ihrem Land bleiben, dann können sie nicht in die Weilt rausfliegen,
    wenn ihnen das nicht gefällt.

    In Rammstein haben die auch Spotter im Anflug verjagd, uns hatten sie zum Glück nicht gesehen,
    weil wir in dem Feld saßen, soweit ich weiß, darf man Militärobjekte nicht fotografieren,
    aber im Anflug stellt sich die selbe Frage.

    Senor Pablo

    Anzahl der Beiträge : 463
    Anmeldedatum : 03.03.10
    Ort : Berlin-Spandau

    Re: Polizei in Selchow bei EL AL-Flug

    Beitrag  Senor Pablo am Do Mai 24, 2012 11:22 am

    Die Polizei kann Dir einen Platzverweis erteilen (aus welchem Grund auch immer, es wird sich immer ein "trifftiger" Grund finden), dem du Folge zu leisten hast.
    Das Gleiche beim sich Ausweisen... nicht jeder, der Deinen Ausweis sehen will muss ihn auch wirklich zu Gesicht bekommen. Ausweispflicht gibt es bei Kontrollen der Polizei, Zoll, Bundeswehr etc., so weit ich weiß darf das "Ordnungsamt" es nicht (obwohl sie meinen es zu dürfen Wink). Wird halt die Polizei gerufen...

    Rechtsgrundlage Platzverweis:
    http://dejure.org/gesetze/PolG/27a.html
    avatar
    Hesse

    Anzahl der Beiträge : 533
    Anmeldedatum : 15.09.10
    Alter : 34
    Ort : Berlin

    Re: Polizei in Selchow bei EL AL-Flug

    Beitrag  Hesse am Do Mai 24, 2012 11:43 am

    Das Polizeigesetz schrieb:Die Polizei kann einer Person verbieten, einen bestimmten Ort, ein bestimmtes Gebiet innerhalb einer Gemeinde oder ein Gemeindegebiet zu betreten oder sich dort aufzuhalten,
    wenn Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass diese Person dort eine Straftat begehen oder zu ihrer Begehung beitragen wird (Aufenthaltsverbot).

    Thx, Pablo,

    dann heisst das, dass die Polizisten annehmen, dass wir mit unseren Kameras eine Sraftat begehen werden, oder vorbereiten.
    Nicht schlecht.

    Senor Pablo

    Anzahl der Beiträge : 463
    Anmeldedatum : 03.03.10
    Ort : Berlin-Spandau

    Re: Polizei in Selchow bei EL AL-Flug

    Beitrag  Senor Pablo am Do Mai 24, 2012 12:03 pm

    Eher das hier...
    (1) Die Polizei kann zur Abwehr einer Gefahr oder zur Beseitigung einer Störung eine Person vorübergehend von einem Ort verweisen oder ihr vorübergehend das Betreten eines Ortes verbieten (Platzverweis).
    Könntest ja einen Marschflugkörper in deinem 400mm versteckt halten Wink. Platz genug wäre ja... affraid
    avatar
    Hesse

    Anzahl der Beiträge : 533
    Anmeldedatum : 15.09.10
    Alter : 34
    Ort : Berlin

    Re: Polizei in Selchow bei EL AL-Flug

    Beitrag  Hesse am Do Mai 24, 2012 12:33 pm

    eher ein Chinaböller Laughing
    avatar
    Terminal

    Anzahl der Beiträge : 955
    Anmeldedatum : 20.01.11
    Alter : 57

    Re: Polizei in Selchow bei EL AL-Flug

    Beitrag  Terminal am Do Mai 24, 2012 2:26 pm

    Der eigentliche Gag für mich war ja, ich zitiere mal sinngemäß : "Unerwünscht, das ein Fahrzeug im Anflug steht"
    Wenn er es aber am Hofladen abstellen soll, dann steht es genau unter dem Anflug. Ist schon irgendwie witzig.

    Wir haben auch darüber diskutiert, meistens ist es besser, sich dort nicht rum zu streiten.
    Manchmal hift auch die Tatsache, sich die Visitenkarte gaben zu lassen, um einen Vorgesetzten anzurufen.
    Das Gelände außerhalb des Zaunes gehört nämlich nicht zum Sicherheitsbereich, da sind die Polizisten wohl nicht so richtig eingewiesen worden.
    Ich denke, das dies eingesetzte Bereitschaftspolizei war, die nicht aus unserer Gegend kamen.

    Wer bezahlt eigentlich diese überflüssigen Einsätze ? Da kommen ja noch die Hubschrauberflüge hinzu.


    Zuletzt von Terminal am Do Mai 24, 2012 2:54 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Hesse

    Anzahl der Beiträge : 533
    Anmeldedatum : 15.09.10
    Alter : 34
    Ort : Berlin

    Re: Polizei in Selchow bei EL AL-Flug

    Beitrag  Hesse am Do Mai 24, 2012 2:37 pm

    Terminal schrieb:Wer bezahlt eigentlich diese überflüssigen Einsätze ? Da kommen ja noch die Hubschrauberflüge hinzu.

    Na du!
    Alle arbeitenden Spotter aus Berlin!
    Sie wissen genau wer am Zaun steht, besorgen sich die Daten
    und genau dessen Steuergelder werden dann dafür verwendet+Strafgelder,
    wenn doch mal ein Auto im Anflug steht.
    Dann bekommen unserer jüdischen Freunde noch weitere Ausgleichszahungen von Deutschland
    in Form von Flugmeilen auf ihren Karten gutgeschrieben.

    Wir sollten auch überlegen, ob man nicht die Parkhäuser um den Flughafen schließt und generell
    die ganze Airportumgebung von Autos ausschließt!
    Nicht, dass sie das am Ende noch belästigt! clown
    avatar
    chrissi

    Anzahl der Beiträge : 722
    Anmeldedatum : 21.01.10
    Ort : bei Berlin

    Re: Polizei in Selchow bei EL AL-Flug

    Beitrag  chrissi am Do Mai 24, 2012 2:53 pm

    Hesse schrieb:Wenn die das einem auf der Terasse untersagen, kann man nichts machen, da es ja Privatgelände ist und man sich an dessen Anweisung halten muss.
    Vor 2-3 Jahren wurde ich auf der Terrasse während der Abfertigung der ElAl von einer Beamtin des Mossads angesprochen. Sie sprach gebrochen deutsch und hatte sich mehr oder weniger dreist vor meine Linse gestellt und wollte mir das Fotographieren verbieten. Ich wandte mich an die 4-5 postierten Beamte der Bundespolizei und diese erlaubten es mir weiterhin Wink ... "hier auf deutschem Hoheitsgebiet haben wir das Sagen und kein israelischer Geheimdienst"... Seltsam beobachtet fühlte ich mich dennoch...

    Damals lief ich noch mit meiner 'Anfänger-Bridge-Cam' rum...die von der Größe in eine Handfläche passt Razz
    avatar
    Hesse

    Anzahl der Beiträge : 533
    Anmeldedatum : 15.09.10
    Alter : 34
    Ort : Berlin

    Re: Polizei in Selchow bei EL AL-Flug

    Beitrag  Hesse am Do Mai 24, 2012 3:28 pm

    Komisch, meistens ist es so, dass die Assis vom Geheimdienst immer die Bullen holen und die einem dann was erzählen.

    Auf jedenfall ist es eine bodenlose Frechheit und eine kaum noch zu überbietende Arroganz,
    in unser Land zu kommen und uns befehlen zu wollen, was wir dürfen und was nicht.

    Gefällt mir nicht!

    grandma

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 15.02.10
    Ort : Berlin-Spandau

    Re: Polizei in Selchow bei EL AL-Flug

    Beitrag  grandma am Do Mai 24, 2012 9:56 pm

    Ich hatte ein ähnliches Erlebnis wie Chrissi - einziger Unterschied war, dass mir ein Bundespolizist freundlich
    mitteilte, dass ich doch die direkt unter mir am Gate stehende 737 der El AL nicht fotografieren sollte, da das nicht erwünscht sei.
    Links und rechts der Maschine - also in Richtung Easyjet bzw. Germanwings - wäre das aber möglich. Freundlich gab ich zur Antwort, dass
    ich das nicht beabsichtige, da ich dieses Flugzeug bereits längst fotografiert hätte, zur Zeit ohnehin Gegenlicht sei und ich
    ohnehin kein Verständnis für dieses Verbot" habe. Auch würde ich nicht verstehen, dass ein ausländischer Sicherheitsdienst
    mit solchen Anliegen in die hiesigen Hoheitsrechte eingreifen kann. Es stellte sich heraus, dass der gute Mann direkt von einer Schulung kam,
    bei der die Vorgehensweise "geübt" wurde (!?).

    Unsere Unterhaltung wurde von einigen seiner Kollegen bemerkt, die ihm dann sagten, dass das Fotografieren auf der Terrase ohne Einschränkung
    erlaubt sei. Interessant war eine Dame, die ständig mit einem tragbaren Funkgerät herumhantierte und leise irgendwelche Anweisungen gab. Kaum wurde
    die Maschine gepusht und sofort kam die "Katze aus dem Sack": Der Funkverkehr in Hebräisch war dann im Umkreis von mindestens fünf Metern zu
    hören. Dann verschwand das Funkgerät in der Handtasche und die Dame von der Terrasse......

    Interessant dürfte in diesem Zusammenhang sein, dass die Herren von der Bundespolizeit extra von Frankfurt/Oder nach SXF gekommen sind. Mir wurde
    erklärt, dass dort zum damaligen Zeitpunkt aufgrund des Wegfalls der EU-Aussengrenze zu Polen die Beamten des ehemaligen BG eine "andere Aufgabe"
    erhalten haben.

    Evi






    Senor Pablo

    Anzahl der Beiträge : 463
    Anmeldedatum : 03.03.10
    Ort : Berlin-Spandau

    Re: Polizei in Selchow bei EL AL-Flug

    Beitrag  Senor Pablo am Fr Mai 25, 2012 12:21 am

    Letzte Woche Montag war nur eine Bundespolizei-Beamtin auf der Terrasse, allerdings sei sie auch nur "zu Gast", wie sie mir sagte. Mit dem Fotografieren gab es keinerlei Probleme (vermutlich hatte ich sie mit meiner Frage bzgl. der DC-3 verunsichert Laughing Laughing Laughing ).

    Was mir aufgefallen ist: Die El-Al wurde gerade von zwei Arbeitern beladen, als ein dritter hinzukam, um zu helfen. Doch bevor er das tun "durfte", wurde er auf dem Rollfeld (Exclamation) von einem Herrn mit weißem Hemd und schwarzer Brille noch einmal mit so einem Handscanner abgesucht! Und das i-Tüpfelchen bei der ganzen Angelegenheit ist (darf man Informationen aus dem Internet trauen), dass El-AL nur Flughäfen anfliegt, die all diese "Sonderwünsche" genehmigen und berücksichtigen, sprich Berlin sich selbst ein Bein stellt!

    AB fliegt auch nach TLV, und?

    moscowman

    Anzahl der Beiträge : 173
    Anmeldedatum : 15.08.10

    Re: Polizei in Selchow bei EL AL-Flug

    Beitrag  moscowman am Fr Mai 25, 2012 9:33 am

    @Pablo:
    die zusätzliche Kontrolle von Personal vor Betreten bzw. Abfertigen eines Flugzeugs ist ein normales Verfahren (wenn es die Vorschriften der Airline fordern) und wird auch von anderen Airlines (u.a. US Airlines) praktiziert.
    Gruß
    moscowman
    avatar
    Langer

    Anzahl der Beiträge : 389
    Anmeldedatum : 28.03.10
    Alter : 69

    Re: Polizei in Selchow bei EL AL-Flug

    Beitrag  Langer am Fr Mai 25, 2012 9:52 am

    So eine "Geheimdienst-Mieze" hatte ich in den 90er-Jahren auch öfter auf der Terrasse. Vollkommen "unauffällig" in der Bekleidung mit Rucksack auf dem Rücken, aus dem ein geringeltes Kabel heraushing. Ab und zu gab es bei der Dame dann Hektik, wenn das Funkgerät zu senden anfing cheers

    Gesponserte Inhalte

    Re: Polizei in Selchow bei EL AL-Flug

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Feb 24, 2018 9:07 pm