Luftfahrt und Spotten in Berlin


    Spotten am Flughafen von Lanzarote im Mai 2011

    Teilen

    Yogibär

    Anzahl der Beiträge : 44
    Anmeldedatum : 15.07.10
    Alter : 64
    Ort : Berlin

    Spotten am Flughafen von Lanzarote im Mai 2011

    Beitrag  Yogibär am Do Jun 09, 2011 11:40 pm

    Spotten am Flughafen von Lanzarote im Mai 2011 - und Urlaub - ein Reisebericht

    AB 738 Anflug auf den Flughafen von Lanzarote

    Um es gleich vorweg zu nehmen, wer einen Besuch dieses Airports als reinen Spotterurlaub plant, wird sicherlich schwer enttäuscht sein. Wer aber eine Mischung aus Urlaub mit mal zwei Spottertagen und einigen halben Tagen gelungen findet, der ist hier nicht schlecht aufgehoben, hat die Insel ja noch einiges Andere zu bieten, was einen Besuch lohnt.
    Für diesen Urlaub hatte meine Frau die Planung übernommen – und um es vorweg zu nehmen, die war glänzend. Sie hatte als Pauschalreise das Hotel Beatriz Playa und SPA in Puerto del Carmen gebucht – mit Einflugschneise vor dem Hotel und den Spotterpunkt zu Fuß in 12 Minuten zu erreichen. Das Hotel ist ein ganz schöner Kasten mit fast 450 Zimmern – buchbar als Halbpension oder als Allinclusiv – bei unserer Ankunft war das Hotel zu ca. 30 bis 35 % gebucht, davon wiederum 60 % Engländer, 25 % Spanier und der Rest verteilte sich auf ein paar Deutsche und andere Nationalitäten.

    So gut 14 Tage vorher hatte ich den Flugplan auf Aena.es für den Flughafen begutachtet – die besten Tage waren der Dienstag mit AB – Condor und etwas gemischten Verkehr – und der Donnerstag, der überwiegend den englischen Gesellschaften vorbehalten ist. Dazu der Samstag und der Sonntag.Montag – Mittwoch und Freitag ist meist nur Inselverkehr und den spanischen Airlines, Air Europa – Iberia und Spanair vorbehalten – und Ryanair.Air Europa fliegt den Airport noch 3x täglich an, Iberia und Spanair jeweils einmal täglich – und wie es scheint hat hier Ryanair den spanischen Airlines schon den Schneit abgekauft. Die einzigen die fleißig ihre Runden drehen, sind die Inselhüpfer Binter und Islas – und das in mehr als reichlicher Form, doch dazu später mehr.Was konnte innerhalb dieser 14 Tage an Airlines beobachtet werden :
    Spanien – die Hausherren – wie schon beschrieben Air Europa 738, Iberia 320, Iberworld 320, Mintairways 752, Spanair 320/321 und MD und Vueling 320– Binterair ATR 72, Islas ATR 72, Serair Beech 1900 sowie Canaryflight Metroliner als regionale Airlines.
    Deutschland – Air Berlin 320 / 321 / 738 – Condor 320 / 753 – Hamburg Airlines 319, Germania 733 – TUIfly 738
    Benelux – Arkefly 738 – Jetairfly 738 - Thomas Cook 320 – Luxair 737 - Dänemark – Jettime 737 - Frankreich – Europe Airpost 737 - Italien – Eurofly 320 und Neos 738 - Schweiz – Air Berlin / Belair 320 und Edelweis 320 Österreich Niki 321 - Irland – Aer Lingus 320 - England – First Choice 320 / 752 - Jet2 752 – Monarch 300-600 / 320 / 321 / 330 – Thomas Cook 320 / 321 / 752 / 767– Thomsonfly 738 / 752 / 767 und Ryanair 738. Sowie Travelservice mit 738 als Charter. Airlines aus Schweden, Norwegen und Finnland waren nicht im Flugplan.
    Wenn auch die Liste reichlich Verkehr vermuten lässt – bis auf die Airlines aus England und einige aus Deutschland sind fast alle anderen Airlines einmal pro Woche vertreten. Und das, was dann Aena.es für einen Flugtag anbietet, z.B. am Donnerstag 24 Flugverbindungen aus England, schrumpft dann in der Realität auf ganze 13 durchgeführten Flüge zusammen.

    Der Flughafen hat seine Sicherheit in den letzten fünf Jahren erheblich ausgebaut. Gab es im Jahr 2006 noch ein paar „Spotterlöcher" im Zaun, so ist die Zaunanlage heute ein moderner zweireihiger Maschendrahtzaun. Einzige Möglichkeit ist also über den Zaun hinweg zu fotografieren und diese Möglichkeit besteht an einem Ende der Landebahn mit direkten Blick auf den Landepunkt. Die Spotterpositionen befinden sich fast alle an der Meerseite am Ende der Start – und Landebahn. Die Position an der Meerseite ist nur für den Anflug nutzbar und das bis zur Mittagszeit. Danach muss man auf den Hügel wechseln, wenn man die Sonne weiterhin im Rücken haben möchte. Allerdings hat die Meerseite einen sehr großen Nachteil, sie ist sehr vom Wind abhängig. Während meines Auffenthalts hatte die Meerseite überwiegend ablandigen Wind, was soviel bedeutet, das man spätestens nach dem Start eines Flugzeuges mehr oder weniger voller Sand ist. Mir ist einmal nicht rechtzeitig die „Flucht" von dieser Position gelungen. Das Ergebnis zeigt das kleine Foto – und den Sand findet man am ganzen Körper, auch dort, wo man es vielleicht nicht vermutet. Sonne und Wind sind somit also die Themen mit denen man sich auseinander setzen muss. Nur am Nachmittag gibt es ab ca. 15:00 Uhr etwas Schatten an einer Hauswand – ausreichender Sonnenschutz ist somit also von Nöten – und gegen den Wind kann man sich auch nur bedingt schützen. Getränke nicht vergessen !!



    Solange es der Wind zuläßt nutzen die Airlines den Anflug über das Meer, da dieser Anflug durch ein ILS unterstützt wird. Auch bei Rückenwind. Zunehmend nutzen auch Airlines als Startrichtung den Weg über das Meer, um auf den Nachbarinseln noch weitere Passagiere aufzunehmen, wenn die Maschinen nicht ausgelastet sind und sparen sich mit dem Abflug über das Meer in Richtung Fuerteventura das lange Wendemanöver.
    Binter und Islas nutzen mit ihren ATR´s die Bahn eh wie sie möchten, ist doch die 2400 m lange Bahn für die Maschinen in alle Startrichtungen mehr als ausreichend. Bahnen und Taxiways sind alle aus Asphalt und somit für die Sonne ideal. Bei sonnigem Wetter ist das Flimmern schon mehr als gewaltig und selbst auf kurzen Entfernungen vorhanden. Deshalb sind viele Bilder in der Luft entstanden und somit nicht so ganz „flughafentypisch". Und für verschiedene Bilder musste ich nicht einmal zum Flughafen, sonder habe diese vom Balkon unseres Hotelzimmers gemacht.Fotoausrüstung : nun, wer ein Teleobjektiv mit einer Brennweite bis ca. 300 mm hat, es geht auch etwas weniger, sollte gute Karten haben.
    Wetter : Nun, das hatten wir auch – zwei Regentage, davon ein Tag mit Gewitter, ein paar Sonnentage mit richtig blauem Himmel, die Vielzahl der Tage hatte aber folgendes Aussehen, Sonne wie durch eine Milchglasscheibe, also hohe durchsichtige Cirruswolken, die für ein sehr eigentümliches Licht sorgten. Und natürlich Wind – und den teilweise mehr als kräftig, wofür die Insel allerdings bekannt ist.Zum Schluß noch einige private Bemerkungen. Diese sind eigene Empfindungen und können von Anderen, ganz anders empfunden werden.
    Dieser Insel fehlt es an Urlaubern und das in ganz massiver Form. Im Straßenbild von Puerto del Carmen nehmen die Schilder zu – zu vermieten / zu verkaufen. In der Nähe des alten Hafens hat ein Einkaufszentrum einen gefühlten Leerstand von 60 – 70 % der Ladenflächen. Waren vor fünf Jahren bei unserem letzten Besuch noch ein großer Teil der Läden - und Souveniergeschäfte in spanischer Hand, haben heute Asiaten und Inder das Geschäft an sich gerissen. Die Arbeitslosenquote liegt bei etwas über 30%.Als letzten Rettungsanker bieten nun die Hotels allinclusiv an, was die Situation für die Restaurants an den Urlauberorten noch weiter verschärfen wird. Lediglich der hohe Bestand an Appartments wird wohl für einen bestimmten Kreis der Restaurants reichen. Und dies allerdings nur, wenn die Flugpreise nicht weiter ansteigen werden. Die Kanaren sind ja ein zollfreies Gebiet. Wer hier in den verschiedenen Elektronikläden denkt, er könne für sich eines neues Teil für seine Fotoausrüstung besorgen - muss die Preise kennen. Teilweise werden die Ladenhüter als neustes Modell zu überhöhten Mondpreisen angeboten, handeln ist zwar möglich, aber sollte man es übertreiben, wird man einfach aus dem Laden geschmissen. Auch lassen dann die Sprachkenntnisse des Verkäufers schlagartig nach. Jeder deutsche Elektronikfachmarkt ist preiswerter, als die Läden auf den Kanaren, so meine Feststellung, wenn es um Quaitätskameras geht.
    Was man sich auf der Insel anschauen kann :
    César Manrique und Lanzarote sind zwei Begriffe, die man nicht teilen kann. Und so kann man verschiedene von César Manrique errichtete Bauwerke besichtigen. Lohnend sind das Jameos del Agua, der Jardín de Cactus, ein Kaktusgarten, wer etwas für Botanik übrig hat. Dazu noch den Timanfaya Nationalpark.

    Und jetzt zu dem Wichtigsten, den Flugzeugen :

    Aer Lingus 320 EI-CVC

    Air Europa 738 EC-HZS

    Binter ATR 72 EC-GRP

    Canaryflight Metroliner III EC-IRS

    Condor 753 D-ABOA

    Condor 753 D-ABOI

    Germania 737 D-AGET

    Iberworld 320 EC-KYZ

    Islas ATR 72 EC-IKQ

    Islas ATR 72 EC-KKZ

    Jet 2 752 G-LASK

    Jetairfly 738 OO-JAD
    http://www.abload.de/img/layonair_boeing_734_f_8g4r.jpg" alt="" />
    Layonair 734F S5-ABV

    Layonair 734F S5-ABV

    Monarch A300-600 G-MONR

    Monarch A300-600 G-MONR

    Neos 738 I-NEOU

    Thomas Cook 320 G-CRPH

    Thomas Cook 321 G-TCDA
    http://www.abload.de/img/thomas_cook_763_g_tccajd06.jpg" alt="" />
    Thomas Cook 763 G-TCCA

    Vueling 320 EC-HDT

    So das waren ein paar Bilder und ich hoffe der kleine Reisebericht hat Euch ein paar Informationen zukommen lassen. Noch mehr Bilder, auch ein paar von der Insel, gibt es - die meisten werden schon wissen wo.

    Für Fragen stehe ich Euch auch gerne hier im Forum zur Verfügung, bis zum nächsten Mal, Euer Hans-Jürgen

    Ein Bild ließ sich leider nicht nachträglich einfügen :

    Senor Pablo

    Anzahl der Beiträge : 463
    Anmeldedatum : 03.03.10
    Ort : Berlin-Spandau

    Re: Spotten am Flughafen von Lanzarote im Mai 2011

    Beitrag  Senor Pablo am Do Jun 09, 2011 11:54 pm

    Hey Hans-Jürgen,
    sehr informativer Bericht mit interessanten Impressionen Smile Exclamation Die bunten ATRs gefallen mir Wink.

    Eine Frage hätte ich dann doch noch Wink... auf dem letzten Bild rechts unten... Sind das die EHEC-Sprossen aus Spanien Laughing Laughing Laughing Question Also du warst es... affraid
    avatar
    Matze

    Anzahl der Beiträge : 1763
    Anmeldedatum : 05.02.10

    Re: Spotten am Flughafen von Lanzarote im Mai 2011

    Beitrag  Matze am Fr Jun 10, 2011 12:01 am

    Dem Mohnbrötchen nicht unähnlich Laughing

    Ein schöner Bericht von Dir!
    Traurig für die Betreiber, dass der Tourismus abgenommen hat.

    grandma

    Anzahl der Beiträge : 174
    Anmeldedatum : 15.02.10
    Ort : Berlin-Spandau

    Re: Spotten am Flughafen von Lanzarote im Mai 2011

    Beitrag  grandma am Fr Jun 10, 2011 9:35 pm

    @Hans Jürgen

    Danke für den aktuellen Bericht. Schade, dass es wirtschaftlich so bergab geht.
    Es gab bisher für meinen Geschmack ohnehin zu viele Anbieter, und man fragte sich häufig,
    wie die alle überleben konnten. Schade nur, dass die Arbeitslosigkeit so umsich greift.
    Das trifft besonders die Saisonkräfte vom spanischen Festland, die während der Saison auf die Insel kommen.
    Allerdings ist der Mai - was die Touristen angeht - meist nicht besonders stark.
    Die traditionell auf den Kanaren stärkere Wintersaison neigt sich dem Ende zu und die Sommergäste
    sind noch nicht da. Das Hotel "Beatriz Playa" ist für Gäste, die nicht unbedingt einen Mietwagen nehmen wollen,
    d a s Hotel der Wahl für Flugzeug-Fans!!

    Die Skandinavier (Schweden und Finnen - Norweger sind sowieso äusserst selten - ) sind selbst im Sommer meist nur
    mit einer Verbindung/Woche vertreten. Hierzu fällt mir spontan eigentlich nur Air Finland ein. Tschechen und Ungarn
    sind während der Sommersaison ebenfalls anzutreffen.

    Hans-Jürgen hat Recht: Wer nicht nur Flugzeuge fotografieren will,der findet auf Lanzarote viel Sehenswertes!!

    Nochmals vielen Dank für den Bericht.

    Gruss
    Evi










    Yogibär

    Anzahl der Beiträge : 44
    Anmeldedatum : 15.07.10
    Alter : 64
    Ort : Berlin

    Re: Spotten am Flughafen von Lanzarote im Mai 2011

    Beitrag  Yogibär am Fr Jun 10, 2011 11:26 pm

    Senor Pablo schrieb:Hey Hans-Jürgen,
    sehr informativer Bericht mit interessanten Impressionen Smile Exclamation Die bunten ATRs gefallen mir Wink.

    Eine Frage hätte ich dann doch noch Wink... auf dem letzten Bild rechts unten... Sind das die EHEC-Sprossen aus Spanien Laughing Laughing Laughing Question Also du warst es... affraid

    Hallo Senor Pablo, wenn Dir die bunten ATR gefallen, noch etwas Nachschub, teilweise war ich da auch etwas im Archiv unterwegs für Dich, um noch ein paar alte Binter Lackierungen zu finden. Hier eine kleine Auswahl




    Azul ATR 72 PR-AZT Lanzarote 2011 Überführungsflug ?

    Binter ATR 72 EC-FKQ Lanzarote 2005


    Binter ATR 72 EC-IPJ 2005 Lanzarote

    Binter ATR 72 EC-IZO 2005 Lanzarote

    Binter ATR 72 EC-JBI 2011

    Islas ATR72 EC-IKQ Gran Canaria 2007

    Islas ATR 72 EC-KKZ 2011

    VielSpaßmit den Bildern wünscht Hans-Jürgen

    Senor Pablo

    Anzahl der Beiträge : 463
    Anmeldedatum : 03.03.10
    Ort : Berlin-Spandau

    Re: Spotten am Flughafen von Lanzarote im Mai 2011

    Beitrag  Senor Pablo am Sa Jun 11, 2011 8:45 pm

    [quote="Yogibär"]
    Senor Pablo schrieb:Hallo Senor Pablo, wenn Dir die bunten ATR gefallen, noch etwas Nachschub, teilweise war ich da auch etwas im Archiv unterwegs für Dich, um noch ein paar alte Binter Lackierungen zu finden. Hier eine kleine Auswahl

    Vielen Dank Smile.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Spotten am Flughafen von Lanzarote im Mai 2011

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Apr 25, 2018 8:45 am